// Über uns

// Unsere Gremien

53 Kommunen, der Landkreis und die Kammern

Die Sparkassen und Volksbanken der Region sind von Beginn an ein zentrales Standbein des WRO-Netzwerks.

 

Der Wirtschaftsbeirat mit den 160 größten und innovativsten Unternehmen der Region macht die WRO einzigartig.

Der Aufsichtsrat bestimmt die strategische Ausrichtung der WRO.

 

Der Vorstand des Wirtschaftsbeirats ist als Sprachrohr der Wirtschaft in der Region unersetzbar.

// Warum WRO?

  • Dr. Fred Gresens, Geschäftsführer Gemibau

    Die Ortenau ist traditionsbewusst und innovationsfreudig, bodenständig und weltoffen, stark, aber nicht größenwahnsinnig. Genau das spiegelt sich auch in der WRO wider: Sie bietet ein starkes Netzwerk, das die Region pragmatisch voranbringt.

  • Prof. Dr. Bernd Werner, Studiengangsleiter BWL-Wirtschaftsförderung DHBW Mannheim

    Auf jeden Fall die WRO! Weil sie ein verlässlicher Partner im Rahmen der Dualen Ausbildung von Fachkräften im Bereich der Wirtschaftsförderung ist. Weil sie das Thema Fachkräftesicherung ernst nimmt. Und weil sie mit ihrer Expertise die Ausbildung von Fachkräften aktiv unterstützt.

  • Rick Kerpsack, Geschäftsführer Sports Warehouse

    In 2008, during the setup of the European Branch of Tennis Warehouse, Dominik Fehringer of WRO helped us find a suitable warehouse in the Offenburg area. His knowledgeable support during our initial search for employees was also extremely helpful.

  • Thomas Hofmann, Abteilungsleiter Baden-Württemberg International

    Für uns ist die WRO erster Ansprechpartner für Fragen in den Bereichen Investorenanfragen, Bestandspflege und Fachkräftegewinnung im Ortenaukreis. Sie bündelt Informationen und koordiniert die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen im Kreis.

  • Robert Herrmann, Präsident Eurométropole de Strasbourg

    Depuis de nombreuses années, l'Eurométropole de Strasbourg et la WRO unissent leurs forces pour un développement économique transfrontalier à 360°. L'Eurométropole de Strasbourg coopère notamment avec la WRO lors des salons immobiliers internationaux de Cannes et de Munich. Nous y affichons notre caractère transfrontalier comme un avantage compétitif dans la compétition des territoires. Plus largement la WRO est un partenaire privilégié de notre stratégie de développement économique Strasbourg Eco 2030; nous avons des échanges réguliers afin que nos territoires se développent et se renforcent mutuellement. Le partenariat avec la WRO est stratégique car il permet à l'Eurométropole de s'inscrire dans le réseau politique et économique de l'Ortenau et du Rhin supérieur et de créer ainsi des partenariats fructueux aux bénéfices des entreprises, des salariés et des demandeurs d'emploi.

  • Miriam Brilla, Geschäftsführerin Boutique Vegan

    Dank der WRO konnten wir unseren Unternehmenssitz an einem strategisch wichtigen Standort in der EU positionieren. Das starke Unternehmernetzwerk ermöglicht es uns zu wachsen, um international zu skalieren und dabei fest in der Ortenau verwurzelt zu bleiben.

  • Markus Knoll, Geschäftsführer Hitradio Ohr

    Sie können das beste Produkt der Welt haben. Das nützt Ihnen nichts, wenn es keiner kennt. Und das gleiche gilt für Wirtschaftsregionen. Unsere WRO macht die Ortenau bekannt. Und auf diesem Wege unter den Mitgliedern schöne Kontakte zu knüpfen, mit oder ohne Spätburgunderbegleitung, ist mit Sicherheit auch kein Nachteil.

  • Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit

    Ein zuverlässiger Partner in der Region: Das Unternehmernetzwerk der WRO und die Agentur für Arbeit Offenburg arbeiten seit vielen Jahren in zahlreichen Projekten erfolgreich Hand in Hand. Wir haben das gleiche Ziel: Menschen und Arbeit zusammen zu bringen!

  • Dr. Steffen Auer, Präsident IHK Südlicher Oberrhein

    Die WRO ist die optimale Verbindung von Wirtschaft und Kommunalpolitik zur Förderung unserer schönen Ortenau. Mit einer gemeinsamen Strategie und einem fokussierten Marketingauftritt gelingt es, die positive Wahrnehmung der Region deutlich zu steigern.

  • Prof. Paul Witt, Rektor Hochschule Kehl

    Die WRO ist gut für uns, weil Sie die Verzahnung von Wirtschaft und Verwaltung ermöglicht. Sie bringt Städte und Gemeinden sowie über 160 namhafte Unternehmen im Ortenaukreis und darüber hinaus zusammen und bietet die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten.

  • Daniela Paletta, Bürgermeisterin Gemeinde Biberach

    Nur durch die Bündelung der Interessen, Stärken und auch Mittel der regionalen Akteure in Politik und Wirtschaft, besteht die Chance, den Standort Ortenau wettbewerbsfähig zu halten. Die regionale Kooperation und der Zusammenschluss ist zum erreichen gemeinsamer Ziele als Standortgemeinschaft eine große Unterstützung für die Gemeinde Biberach und ein fabelhafter Netzwerker mit einem starken Profil.

  • Prof. Dr. Winfried Lieber, Rektor Hochschule Offenburg

    Die WRO leistet mit ihrem Standortmarketing einen wertvollen Beitrag zur Steigerung des Bekanntheitsgrads der Region. Davon profitiert die Hochschule in ganz besonderem Maß. Schließlich ist die WRO mit rund 160 Unternehmen ein wichtiger Transmissionsriemen für unseren Wissens- und Technologietransfer.

  • Brigitta Schrempp, Geschäftsführerin Schrempp EDV

    Vernetzung ist die Zukunft! Das ist für uns als IT-Unternehmen aus technischer Sicht Fakt. Gerade auch Netzwerke zwischen Politik und Unternehmen sind für moderne wachsende Unternehmen ein unerlässlicher Motor und Grundlage zum Aufbau einer zukunftsträchtigen Infrastruktur. Als bekennendes "Lahrer" Unternehmen ist uns gerade der regionale Austausch wichtig. An dieser Stelle ist die WRO eine ideale Plattform, wichtige Ideen zu besprechen und in Lösungen zu verwandeln, die unsere Wirtschaftsregion Ortenau voranbringt.

  • Meinrad Baumann, Bürgermeister Bad Peterstal-Griesbach

    Bad Peterstal-Griesbach ist aus voller Überzeugung in der WRO, weil hier eine lebendige Verbindung von Wirtschaft und Politik geschaffen wurde, die es so nur in der Ortenau gibt. Wir verstehen uns als gemeinsamen Wirtschaftsraum mit einer Fülle und Vielfalt von Branchen und Betrieben, die es kaum woanders im ländlichen Raum gibt. Diese historisch gewachsene Stärke gilt es zu erhalten und weiter zu entwickeln. Die WRO ist die ideale Plattform, die wirtschaftlichen Interessen der Region zu bündeln und regional, aber auch national und international kompetent und sympathisch nach außen zu tragen.

  • Jochen Kopitzke, Geschäftsführer Philipp Kirsch GmbH

    Das Alleinstellungsmerkmal der WRO ist das Zusammenbringen von Gemeinden und Wirtschaft in einem Netzwerk. Die WRO hat uns bei wichtigen Entscheidungen zur Unternehmensentwicklung tatkräftig unterstützt. Vorträge renommierter Referenten erweisen sich als komprimierte Weiterbildungsmaßnahmen, die den Blick auf die Weiterentwicklung Ortenauer Unternehmen schärfen. Die WRO leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und zum Ausbau des Standortes Ortenau.

  • Jürgen Grossmann, Geschäftsführer Grossmann Group

    Warum WRO? Weil die Ortenau eine geile Region ist - hinsichtlich Leben und Arbeiten! Je mehr ich in der Welt unterwegs bin, umso lieber komme ich immer wieder zurück. Die WRO baut in unserer globalisierten Welt eine ideale Brücke zwischen den regionalen Unternehmen und der Politik. Dieses Netzwerk ist ein Vorteil für alle. Unternehmer und politische Mandatsträger setzen die Themen gemeinsam und arbeiten Hand in Hand. So sieht die Zukunft aus!

  • Helmut Hilzinger, Geschäftsführer Hilzinger GmbH

    Die Ortenau ist ein besonderes Fleckchen Erde, in dem sich Industrie und touristisches Ambiente vereinen. Die starken Wirtschaftsbetriebe stehen heute in einem harten internationalen Wettbewerb. Auch die Digitalisierung stellt uns vor enorme Herausforderungen. Kommunikation hilft da viel. Der Austausch mit den heimischen Unternehmern über alle Branchen hinweg und die regelmäßigen Begegnungen mit politischen Mandatsträgern sind im wahrsten Sinne „Gold wert“. Keiner eignet sich dafür besser als die WRO.

  • Michael Mack, Geschäftsführender Gesellschafter Europa-Park

    Der Europa-Park ist mit über 5,5 Millionen Besuchern der Tourismusmagnet der Region und mit über 3.600 Mitarbeitern auch einer der größten Arbeitgeber in der Wirtschaftsregion Ortenau. Als regional verwurzeltes Familienunternehmen liegt uns deren gesamtheitliche Entwicklung sehr am Herzen. Die enge Verknüpfung und Zusammenarbeit aller Beteiligten unter dem Dach der WRO ist dabei ein elementarer Punkt zur Förderung des Wirtschaftsstandorts und der entsprechenden Rahmenbedingungen, den wir gerne und mit Leidenschaft unterstützen.

  • Markus Dauber, Vostandsvorsitzender Volksbank in der Ortenau

    Um als Wirtschaftsregion in Zeiten dynamischer Transformation dauerhaft bestehen zu können, kommt es nicht auf die individuelle Expertise Einzelner, sondern vielmehr auf das Wissen und den Austausch möglichst diversifizierter Netzwerke an. Die Strukturen eines Wirtschaftsraumes müssen so gestaltet sein, dass die Beteiligten lern- und entwicklungsfähig bleiben. Kommunikation und Nähe ist die Basis für Vertrauen zwischen Wirtschaft und Politik. Denn Vertrauen reduziert Komplexität! Die WRO bietet eine ideale Plattform für Kommunikation, Nähe und Vertrauensbildung.  Wir sind davon überzeugt, dass wir die Zukunft positiv gestalten können – gemeinsam mit den Menschen und Unternehmen der Region,  gemeinsam mit dem Netzwerk der WRO!

  • Bruno Metz, Bürgermeister Stadt Ettenheim

    Wir schätzen die Wirtschaftsregion außerordentlich als Partner in vielen Fragen der Wirtschaftsförderung. Zahlreiche Impulse kommen von der WRO, sowohl für die Kommunen wie auch für Unternehmen. Die WRO stellt seit Jahren die richtigen Fragen, packt die Entwicklungsthemen an und bringt die Menschen zusammen. Sie versteht es glänzend, die Stärken der Ortenau zu bündeln und das, woran wir noch arbeiten müssen, voran zu bringen.

  • Frank Scherer, Landrat Ortenaukreis

    Mit der WRO haben wir in der Ortenau einen bundesweit einzigartigen Verbund aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung geschaffen, mit dem wir das große Potenzial und die Strahlkraft unseres starken Wirtschaftsstandorts konsequent ausschöpfen und gemeinsam weiterentwickeln. Die enge Verzahnung mit allen Akteuren ist Garant für eine WRO, die als effiziente Imageplattform für die ganze Wirtschaftsregion größtmögliche Wirkung erzielt, unter dem Motto: Gemeinsam sind wir am stärksten!

  • Prof. Dr. h. c. Horst Weitzmann, Aufsichtsratsvorsitzender Badische Stahlwerke

    Wir sind in der WRO, weil diese für die Ortenau eine identitätsstiftende, übergreifende Einrichtung ist, die in idealer Weise Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft bündelt. Sie ist in der Lage, die Stärken und die besondere Vielfalt dieser Region eindrucksvoll zu vermitteln.

  • Edith Schreiner, Oberbürgermeisterin Stadt Offenburg

    Wenn es die WRO nicht schon gäbe - man müsste sie erfinden! Unsere Stadt hat dies schon früh erkannt: Die WRO wurde 1988 auf Mitinitiative Offenburgs gegründet, um im Schulterschluss gemeinsame Projekte und regionale Wirtschaftsentwicklung zu fördern. Ein guter Schritt, denn unsere gesamte Region profitiert von diesem einzigartigen Netzwerk aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Jüngstes Beispiel ist die Übernahme weiterer Aufgaben im Bereich der regionalen Gründerförderung und im Zuge dessen die Betreuung der drei Gründerzentren TPO (Offenburg), ZIG (Hornberg) und BITZ (Bühl). Interessante Verknüpfungen ergeben sich auch mit der dynamischen Offenburger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien.

  • Helmut Becker, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Offenburg/Ortenau

    Als industriestärkste Region am Oberrhein hat die Ortenau viel zu bieten. Die WRO fördert als Hand-in-Hand-Projekt von Politik und Unternehmen das Gemeinwohl und die Region. Das ist ganz im Sinne der Sparkasse Offenburg/Ortenau, die seit mehr als 180 Jahren hier verwurzelt ist und sich stark in der Region engagiert. Die WRO liefert einen wichtigen Beitrag dazu, die wirtschaftliche Struktur und die regionale Identität der Ortenau durch Standortmarketing und Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. Gebündeltes Know-how aus Politik und Wirtschaft bietet allen WRO-Mitgliedern einen wertvollen Erfahrungsaustausch.

     

  • Prof. Dr. Hubert Burda, Hubert Burda Media

    Der WRO-Wirtschaftsbeirat unterstützt seit Jahren die Entwicklung dieser dynamischen Region. Mit Freude war ich als Gründungsmitglied dabei. Diesen Beirat haben wir vor über 20 Jahren mit dem Ziel ins Leben gerufen, dass sich die Unternehmer der Region untereinander austauschen und auch mit den politischen Mandatsträgern vernetzen können. Ein Zusammenspiel, das einmalig ist in Deutschland und das sich prächtig entwickelt hat. Das Netzwerk unterstützt Unternehmen und Kommunen auf vielfältige Art und Weise. Wir wissen heute: die Gründung der WRO war damals genau die richtige Entscheidung. Heute werden wir von vielen Regionen um dieses Modell beneidet. Im digitalen Zeitalter entfaltet dieses Netzwerk seine besonderen Stärken. Es baut auf realen zwischenmenschlichen Beziehungen und gegenseitigem Vertrauen auf. Die Region kann damit Zukunft gestalten.

  • Thorsten Erny, Bürgermeister Stadt Gengenbach

    Die WRO ist ein Segen für die Region. Durch den Schulterschluss von Wirtschaft und Kommunen entstehen neue Kontakte. In der Gesamtheit entsteht ein Netzwerk, das bundesweit einmalig ist. Die Stadt Gengenbach und zahlreiche unsereer Unternehmen profitieren von den Angeboten der WRO - ob mit Messebeteiligung oder der Teilnahme an Veranstaltungen.

  • Dr.-Ing. E. h. Martin Herrenknecht, Vorstandsvorsitzender Herrenknecht AG

     

    Beim Wirtschaftsbeirat der WRO war ich vom ersten Tag an mit von der Partie.  In der Ortenau sind starke Unternehmen beheimatet, wir zeigen gemeinsam Flagge und wappnen die Region für die Zukunft. Der regionale Schulterschluss zwischen Industriebetrieben und politischen Entscheidern ist einzigartig. Zusammen schaffen wir als schlagkräftiges Netzwerk einen echten Mehrwert für unsere Ortenau.

     

  • FM Steeltec
  • Pfeiffer & May
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Hilzinger
  • Philipp Kirsch
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Bimmerle
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Sparkasse Wolfach
  • LADOG
  • Neugart
  • PressControl
  • badenova
  • Seiler
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Volksbank Lahr
  • Hermann Uhl e.K.
  • Decker & Co.
  • AREAL Industriehof
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Klumpp + Müller
  • Kammerer Gewindetechnik
  • HS Offenburg
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Weiss automotive
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • helia
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Wagner Maschinen
  • Gmeiner
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Treyer Paletten
  • Eichner
  • Lehmann Architekten
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Ditter
  • Maja
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Elektro-Streb
  • Stadtanzeiger
  • Duravit
  • BIW
  • Aliseo
  • AOK
  • Kratzer
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Ernst Möschle
  • EDEKA
  • Freyler
  • Carl Fr. Scheer
  • Derpart
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Vioma
  • Hubert Burda Media
  • Hydro Systems KG
  • Karl Streit
  • Karl Knauer
  • Volksbank Bühl
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • PressTec
  • Alde Gott
  • PWO
  • RMA
  • MEIKO
  • Papierfabrik August Koehler
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Schrempp
  • Europa-Park
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • Stage Concept
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • otto Nussbaum
  • ECG
  • Herrenknecht
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Grossmann
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • KIST
  • LZ Verlagshaus
  • Oberkircher Winzer
  • Rendler Bauzentrum
  • Klotter
  • Fischer Group
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Stinus
  • Acrobat
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Hansgrohe SE
  • August Leber Rohstoffe
  • MULAG
  • Haake
  • BSW
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Ohnemus
  • Kautz Technologies
  • Etol
  • Messe OG
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Schwarzwald Sprudel
  • Sevenit
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Durbacher
  • Huber Mühle
  • Sparkasse Offenburg
  • Moser & Partner
  • Peterstaler
  • Hafen Kehl
  • Julabo
  • Bold
  • Agentur für Arbeit
  • Strasbourg Evénements
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Printus
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Kasto
  • Hermann ASAL
  • Sparkasse Haslach
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Ruch Novaplast
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • heimatec
  • Richard Neumayer
  • Weber Haus
  • Klio- Eterna
  • Zeller Keramik
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • Leitwerk
  • Dalim Software GmbH
  • Rombach
  • Vetter Holding Landgard
  • BCT Technology AG
  • Erdrich
  • Max Grundig Klinik
  • Kalisch
  • Volksbank in der Ortenau
  • Kimmig
  • Schwarzwald Eisen
  • Janoschka
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Reiff Medien
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Actimage
  • Hund
  • Albert Köhler Pappen
  • Bürstner
  • Vega Grieshaber
  • MERB
  • Ernst Umformtechnik
  • Markant
  • Sparkasse Gengenbach
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Carl Leipold
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Stinova
  • Zehnder
Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung