03.12.2012
Pressespiegel

Wintersport hat hier Zukunft

Erstellt von Mittelbadische Presse

»Schneeräumung läuft katastrophal« / Flutlicht bringt Wettbewerbsvorteil / Handzettel für Touristen

Der touristische Schwer­punkt in der Region liegt klar auf der Sommersai­son. Das Wintergeschäft rund um Liftbetrieb und Skiverleih ist stark wetterabhängig. Jahr um Jahr ist der Wunsch nach Sonne und Schnee groß. Was ist zu tun, damit auch in Zukunft die Pisten und Loipen gefragt sind? VON STEFAN ANGELE Seebach/Mummelsee. »Bei starkem Schneefall über Nacht läuft die Schneeräu­mung katastrophal«, so Josef Trayer bei der ARZ-Lokalrun­de im Berghotel Mummelsee. Genauso wie der Liftbetrei­ber am Ruhestein sieht es sein Kollege vom Seibelseckle: »Der Winterdienst hat extrem nach­gelassen. Die Strecke zwischen Seebach und Sasbachwalden ist dann schrecklich«, sagt Markus Huber. »Was, wenn nachts was passiert? Da kommt kein Notarzt durch.« Würde man dann mit der zuständigen Straßenmeisterei telefonieren, hieße es lediglich: »Unsere Fahrer sind am Limit.« Die Parkplätze müssten sie ohnehin selbst bahnen. »Wenn wir die dann morgens we­gen der schlechten Straßen nicht rechtzeitig geräumt kriegen, ist das Ge­schrei groß«, so Hu­ber. Dabei sind die Skilift-Betrei­ber ansonsten natürlich froh über viel Schnee. Schneit es, läuft das Geschäft. Josef Trayer: »Die letzten Jahre hatten wir Glück mit den Wintern.« Wichtige Investitionen Sowohl Trayer als auch Hu­ber haben in der Vergangen­heit investiert, um ihr Angebot noch attraktiver zu machen. Am Ruhestein wurde der Lift erneuert, es kam eine neue Ski­bar und eine Schenke dazu. Seit 2007 hat die Piste auch ein neues Flutlicht. Mit diesem ist das Skifahren bis 22 Uhr mög­lich. »Das rechnet sich, vor al­lem unter der Woche«, berich­tet Trayer. Für ihn ein klarer Wettbewerbsvorteil: »Wenn der Feldberg um halb fünf schließt, geht bei uns die zwei­te Runde los.« Positive Öko-Bilanz Langfristig einen Vorteil er­hofft sich auch Markus Huber von der 2010 für das Seibelseck­le genehmigten Beschneiungs­anlage. »Da haben wir sehr viel Geld in die Hand genom­men«, so Vorsitzender Rupert Rösch von der Waldgenossen­schaft Seebach, die dafür stolze 400000 Euro investierte. (wir berichteten). Die vier Schnee­kanonen werden mit Wasser aus dem Mummelsee gespeist und verbrauchen pro Stunde etwa 170 Kilowatt an Strom. »Wenn dank der Beschnei­ung das Weihnachtsge­schäft gerettet wird, lohnt sie sich«, ist Huber überzeugt. Seebachs Bürgermeister Rein­hard Schmälzle sieht als zu­sätzlichen Vorteil, dass durch die maschinelle Schneedecke der Untergrund zusätzlich ge­schützt ist. Insgesamt sei zu­dem die Öko-Bilanz am Sei­belseckle positiv. Durch die Wasserleitungen vom Mum­melsee fließt auch das Was­ser für das Kraftwerk. »Unse­re Stromproduktion ist höher als unser Verbrauch«, so Mar­kus Huber. Abgesehen von den riesigen Energiekosten sei der Maschi­nenschnee aus ökologischer Sicht lokal keine Schwierig­keit, so Dr. Wolfgang Schlund, Geschäftsführer des Natur­schutzzentrums Ruhestein. »Sofern die Beschneiung nicht zu weit in's Frühjahr hinein betrieben wird.« Denn sonst könnte es negative Auswirkungen auf die Vegetationsentwicklung geben. Tiere würden sich generell gut an die Wintersportareale gewöhnen. Dass bei Flutlicht bis in den Abend gefahren wird, sieht Schlund nicht als Problem an. »Die Tiere gewöhnen sich an regelmäßigen Lärm und das Licht. Nachts sollte jedoch Ruhe einkehren.« Die in vielen Skigebieten immer beliebter werdenden, spektakulären Ski-Events seien da eher störend. Neben Ski Alpin und Nor-disch ist immer stärker auch das Schneeschuhwandern im Kommen. Als Extradienstleister deckt Willi Kern mit seinem Verleihgeschäft auch diesen Bereich ab. Ab dieser Saison verleiht er zusätzlich zum Ru-hestein auch am Seibelseckle. Während es eine Schneeschuh-Beschilderung gebe, wären für ihn jedoch Handzettel von Vorteil. »Immer wieder fragen auswärtige Gäste nach Karten, auf denen auch die Trails eingezeichnet sind. Das fehlt noch im gesamten Hochstraßen-Bereich«, so Kern. Damit könne auch dem Querfeld ein der Schneeschuhwanderer besser entgegengewirkt werden. »Eine gute Idee«, so Biologe Schlund dazu. Neue Smartphone-App Momentan gibt es zwei Lift- und Loipenkarten für die Region. Eine herausgegeben von Freudenstadt, eine von Bühl. Ab 2014 soll es dann eine neue Karte und auch eine Smartphone-App geben. Zudem wird eine DSV-Beschilderung kommen. »Für dieses Jahr ging das nicht mehr«, so Schmälzle. Stolz ist man indes darauf, dass für die Lifte an der Schwarzwaldhochstraße eine gemeinsame Tageskarte realisiert werden konnte. Gemeinsame Mehrtages- oder Wochenendkarten seien organisatorisch wie technisch noch zu aufwendig. Von der winterlichen Infrastruktur profitiert indirekt auch das zentral gelegene Berghotel Mummelsee. Dort findet das Kerngeschäft im Sommer statt, doch auch an Weihnachten herrscht je nach Witterung reger Betrieb. 2008 brannte das Berghotel, 2010 wurde es frisch renoviert wiedereröffnet (wir berichteten). Die seither betriebene Saunalandschaft komme gut an. »Sie macht uns weniger wetterabhängig«, so Pächter Karl-Heinz Müller. Konkurrenz schläft nicht Während die Erlebniswelt Mummelsee laut Müller »keinen unmittelbaren Konkurrenzdruck« hat, sehen die Liftbetreiber andere Skigebiete im Aufwind. »Der erste Achter-Sessellift Deutschlands wird im Sauerland gebaut. Das wäre hier auch gegangen, dort steht aber das Land dahinter. Wir müssten alles aus eigener Tasche zahlen«, so Huber. Und auch das Elsass würde immer mehr aufrüsten, 15 neue Pistenkilometer seien dort entstanden. Punkten könne man nach wie vor durch die moderaten Preise und die familiäre Atmosphäre. Und gerade für Anfänger seien die kurzen, maximal mittelschweren Pisten der Region optimal. Huber: »Man fühlt sich gut betreut und man kann die Kinder auch mal alleine fahren lassen.«

Zurück

  • BIW
  • Richard Neumayer
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Peterstaler
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Ernst Umformtechnik
  • otto Nussbaum
  • Ohnemus
  • Klotter
  • Duravit
  • Papierfabrik August Koehler
  • heimatec
  • Zehnder
  • Wagner Maschinen
  • Elektro-Streb
  • Hafen Kehl
  • Julabo
  • ECG
  • Stadtanzeiger
  • Hydro Systems KG
  • LADOG
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Fiege Logistik
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Rendler Holding AG
  • LZ Verlagshaus
  • Alfred Apelt
  • Sparkasse Gengenbach
  • Herrenknecht
  • Bürstner
  • Gmeiner
  • Rombach
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • PWO
  • Durbacher
  • Alde Gott
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Vetter Holding Landgard
  • KIST
  • Max Grundig Klinik
  • Zimmer Group
  • MERB
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Bimmerle
  • powercloud GmbH
  • badenova
  • HS Offenburg
  • Stage Concept
  • Sparkasse Wolfach
  • Pfeiffer & May
  • helia
  • Actimage
  • MEIKO
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • Etol
  • Markant
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Westiform
  • BCT Technology AG
  • Orbau
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Kratzer
  • RMA
  • Klumpp + Müller
  • Leitwerk
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Aliseo
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • B&K Offsetdruck
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • Oberkircher Winzer
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Sparkasse Offenburg
  • Schrempp
  • Maja
  • Hermann ASAL
  • Vega Grieshaber
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Fischer Group
  • Klio- Eterna
  • Bold
  • Lehmann Architekten
  • Haake
  • Huber Mühle
  • PressControl
  • Volksbank Lahr
  • Schnitzer IntellErn
  • Albert Köhler Pappen
  • Algeco
  • AOK
  • Kimmig
  • BSW
  • Neugart
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Freyler
  • Grossmann
  • Dalim Software GmbH
  • Stinova
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Hansgrohe SE
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Eichner
  • Ditter
  • Securiton Deutschland
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Vioma
  • Hilberer Schrauben
  • Philipp Kirsch
  • Hubert Burda Media
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Brunner
  • Decker & Co.
  • Karl Streit
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Hermann Uhl e.K.
  • Derpart
  • Volksbank Bühl
  • Acrobat
  • Sparkasse Haslach
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • EDEKA
  • Printus
  • Reiff Medien
  • AREAL Industriehof
  • Erdrich
  • Weber Haus
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Europa-Park
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Sevenit
  • Wackergruppe
  • Carl Fr. Scheer
  • Ruch Novaplast
  • Hund
  • Messe OG
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Hilzinger
  • Zeller Keramik
  • Marktscheune Berghaupten
  • Schwarzwald Eisen
  • Weiss automotive
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Hydro
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Ernst Möschle
  • Stinus
  • PressTec
  • Karl Knauer
  • Agentur für Arbeit
  • Janoschka
  • MULAG
  • Kasto
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Moser & Partner