12.02.2018
Pressespiegel

Vermarktung schwerer als Entwicklung

Erstellt von Acher-und Bühler Bote

Zwölf junge Unternehmen präsentieren Geschäftsmodell vor möglichen Investoren

Offenburg (kne). An der Schnittstelle zwischen Start-up-Gründern und potenziellen Abnehmern und Geldgebern arbeitet Start-up-Connect. Die "Gründerinitiative der Ortenau" ist ein Projekt der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) mit Sitz im Technologiepark Offenburg. Hier haben zwölf junge Firmen ihr Geschäftsmodell vorgestellt. Die Adressaten waren Entscheider aus dem 160 Firmen umfassenden WRO Netzwerk. Start-up-Connect bietet ausgewählten Gründern ein sechsmonatiges Förderprogramm, den "Accelerator" (Beschleuniger) als Hilfe zur Erreichung der Marktreife. Es ist für Teilzeit-Gründer ausgelegt ("Part-Time"), das heißt, die Teilnehmer haben einen Brotberuf oder studieren noch. An ihren Konzepten und Produkten arbeiten sie nach Feierabend und am Wochenende. Wie aber kommen sie nun an Kunden heran, ohne die alle Arbeit umsonst ist? Wie erreichen sie Kapitalgeber, die bereit sind, Anlaufinvestitionen zu finanzieren? Die Vermarktung ihrer Geschäftsidee ist für Gründer oft viel schwieriger als deren Entwicklung. Viele scheitern in dieser Phase. Zwei der zwölf vertretenen Start-ups nehmen am Accelerator teil. Alexander Feldberger hatte, wie alle Teilnehmer, drei Minuten Zeit, den Zuhörern sein Konzept verständlich zu machen. "Amigo" ist aus Sicht der Nutzer zunächst eine App, die für Familien die individuell passenden "Standortfaktoren" vor Ort ermittelt. Gefüttert mit Strukturdaten der Familie wie Alter, Geschlecht, Interessen liefert Famigo Informationen wie Lage und Ausstattung von Spielplätzen oder Öffnungszeiten von Betreuungseinrichtungen. Dahinter verbirgt sich ein datenbankbasiertes System, das im Austausch mit den Gemeinden Informationen einsammelt, aufbereitet und aktuell hält. Ebenso im Accelerator vertreten sind die Gründer von "Falcon A.I.", einem Assistenzsystem für Personalentscheider, das der Vermeidung von Fehlentscheidungen dienen soll. Das Nutzenargument geht von der Annahme aus, dass in einem Drittel aller Fälle die falschenLeute eingestellt werden. Falcon A. I. gibt Entscheidungs-Hilfen, die aus den personalrelevanten, oft immensen Datenmengen des betreffenden Unternehmens generiert werden. Der Anwendernutzen wurde auch beim mobilen 3-D-Laserscanning der dotscene GmbH transparent, das Geschäftsführer Nicolas Trusch präsentierte. Trusch und seine mittlerweile sieben Mitarbeiter scannen Gebäude und Landschaften und erzeugen aus den Daten 3-D-Modelle, die vielfältigen Zwecken dienen, zum Beispiel als Gebäudeaufmaß für Leistungsverzeichnisse oder für Fluchtwegeplanungen. Kunden sind unter anderem Industrie und Immobilienunternehmen, die ihren Gebäudebestand kartieren wollen. Diese drei Startups seien hier aus Platzgründen stellvertretend für die anderen Teilnehmer genannt. Von den jeweils zwei Minuten, die für Fragen zur Verfügung standen, machte das Publikum diszipliniert und rege Gebrauch.

Zurück

  • Stadtanzeiger
  • Sevenit
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Albert Köhler Pappen
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Ruch Novaplast
  • Sparkasse Haslach
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Schwarzwald Sprudel
  • otto Nussbaum
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Peterstaler
  • Sparkasse Gengenbach
  • Treyer Paletten
  • Volksbank Lahr
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Volksbank in der Ortenau
  • MEIKO
  • Maja
  • Decker & Co.
  • Ditter
  • Alde Gott
  • Herrenknecht
  • Stinova
  • FM Steeltec
  • Huber Mühle
  • Moser & Partner
  • Hilzinger
  • Bold
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Karl Streit
  • Kratzer
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Neugart
  • SWEG
  • EDEKA
  • Karl Knauer
  • Oberkircher Winzer
  • Kasto
  • Klotter
  • Elektro-Streb
  • Etol
  • Bürstner
  • Julabo
  • Schwarzwald Eisen
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Schrempp
  • Weber Haus
  • Derpart
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Wagner Maschinen
  • AREAL Industriehof
  • Agentur für Arbeit
  • RMA
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • PWO
  • Acrobat
  • Kammerer Gewindetechnik
  • BIW
  • Actimage
  • Eichner
  • Markant
  • HS Offenburg
  • Hubert Burda Media
  • Dalim Software GmbH
  • heimatec
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Rendler Bauzentrum
  • Erdrich
  • MULAG
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Volksbank Bühl
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Hafen Kehl
  • Lehmann Architekten
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Europa-Park
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • Papierfabrik August Koehler
  • Richard Neumayer
  • Sparkasse Wolfach
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Stage Concept
  • LADOG
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Freyler
  • Durbacher
  • Hund
  • ECG
  • Ernst Umformtechnik
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Ohnemus
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • PressControl
  • Messe OG
  • Aliseo
  • Seiler
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • LZ Verlagshaus
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Reiff Medien
  • Max Grundig Klinik
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Klumpp + Müller
  • Printus
  • Carl Fr. Scheer
  • PressTec
  • Carl Leipold
  • BSW
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Kautz Technologies
  • Leitwerk
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • AOK
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Grossmann
  • Duravit
  • Bimmerle
  • Weiss automotive
  • Zehnder
  • Philipp Kirsch
  • Hansgrohe SE
  • Vioma
  • Pfeiffer & May
  • MERB
  • Strasbourg Evénements
  • Vega Grieshaber
  • Kalisch
  • Stinus
  • Vetter Holding Landgard
  • helia
  • Fischer Group
  • Janoschka
  • Kimmig
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Zeller Keramik
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • August Leber Rohstoffe
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Ernst Möschle
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Hermann ASAL
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Sparkasse Offenburg
  • Gmeiner
  • badenova
  • Haake
  • Steimel Sitzmöbelfabrik