06.08.2012
Pressespiegel

US-Boy lernt das Brauen

Erstellt von Michael Müller MIttelbadische Presse

Chance Graves aus Oklahoma genießt bei Bauhöfer keine Sonderstellung /Liebe führte hierher

Einen ungewöhnlichen Auszubildenden hat derzeit die Brauerei Bauhöfer in Ulm: Chance Graves aus dem US-Bun­desstaat Oklahoma lernt im Renchener Ortsteil, wie man deutsches Bier braut.

VON MICHAEL MÜLLER

Renchen-Ulm. Für einen Azubi ist Chance Graves ver­hältnismäßig alt. Doch er hat auch eine ungewöhnliche Vi­ta hinter sich. Der US-Ame­rikaner machte zunächst in seiner Heimatstadt Poteau (Ok­lahoma) seinen High-School­Abschluss und wechselte dann an die Oklahoma State Univer­sity im beschaulichen Still­water, einer 45000-Einwoh­ner-Stadt etwa 100 Kilometer westlich von Tulsa, um dort Deutsch zu studieren. Jetzt, mit 27, fängt er noch mal ganz von vorn an und lernt in Ren­chen-Ulm den Beruf des Bier­brauers.

Wie er nach Deutschland kam? Nun, auf dem College lernte er Annika, eine junge Deutsche, die in Stillwater Ma­schinenbau studierte, kennen

- und lieben. Sie spielt jedoch auch für ihr Leben gern Fuß­ball. Doch da sich in den USA für sie keine Perspektive bot, ihren Sport weiter ausüben zu können, kehrte sie nach dem Studium nach Deutschland zu­rück - und schloss sich dem SC Sand an, wo sie in der Zweitli­ga-Mannschaft im Mittelfeld spielt.

Und das mit dem Bier? »Ich habe vier Jahre lang zu Hause selbst Bier gebraut«, erzählt er. Auch bei Budweiser hat er eine Zeit lang gearbeitet - »aber nur als Lkw-Fahrer im Vertrieb«, beteuert er. Schließlich woll­te er mehr wissen übers Bier­brauen, »aber einen Ausbil­dungsberuf in unserem Sinn gibt es drüben nicht«, weiß Ale­xander Schneider, Ausbilder und Braumeister bei der Brau­erei Bauhöfer in Ulm.

»Warum nicht?«

Und so bewarb sich Chan­ce Graves bei verschiedenen Brauereien in der Region. Bei Bauhöfer hatte er Glück: »Wir hatten zu dem Zeitpunkt kei­ne Bewerbung vorliegen - und da haben wir uns gedacht: Wa­rum nicht?«

Zunächst jedoch mussten ei­nige bürokratische Hürden ge­

nommen werden. So galt es, eine Aufenthalts- und Arbeits­erlaubnis zu besorgen, und die Zentrale Auslands- und Fach­vermittlung (ZAV) der Bun­desagentur für Arbeit musste prüfen, ob es nicht auch deut­sche oder EU-Bürger gibt, die Brauer werden wollen. Doch da keine entsprechenden Bewer­bungen vorlagen, gelang auch dieser Nachweis.

Und so geht Chance Gra­ves seit Anfang Juli bei Bau­höfer in die Lehre. »Er wird hier genauso behandelt wie je­der andere Lehrling auch«, sagt Schneider. Chance Gra­ves selbst fühlt sich wohl in der Ortenau. Nicht zuletzt hat er schon viele Details erfahren: »Die ganze Peripherie, die da­zugehört - Messtechnik etwa, Wasseraufbereitung oder die verschiedenen Maischverfah­ren - das hätte ich vorher nie so erwartet.«

Die »Bier-Kultur« ist in den USA eine ganz andere. In Deutschland dürfen bekannt­lich nur Wasser, Hopfen, Malz und Hefe ins Bier; in den USA nimmt man das vielfach nicht so genau: Da wird auch schon mal Maismehl, Reis oder Zu­cker als Ersatz fürs Gersten­malz verwendet, »weil's

billi‑

ger ist«, weiß Schneider. Und gern wird dort auch mit Zu­taten experimentiert, die in Deutschland absolut verpönt sind.

Anfang Juni haben Chance Graves und seine Annika üb­rigens geheiratet. Wie es be­ruflich nach der Lehre weiter­gehen soll, weiß er indes noch nicht. »Vielleicht kann ich spä­ter mal in den USA ein eige­nes Brauhaus aufmachen«, sinniert er. Ungewöhnlich wä­re das nicht. Denn in Ameri­ka gibt's nicht nur die billigen Discounter-Biere der Groß­produzenten, sondern inzwi­schen auch eine ganze Reihe von »Craft Breweries« - regi­onale Brauereien, die ihr Bier nach deutschem Reinheitsge­bot brauen und oft sogar Brau­meister haben, die in Deutsch­land ausgebildet worden sind. Und ihre Zahl nimmt zu, weiß Schneider zu berichten. »Hier bei uns lernt er die ganze Viel­falt des Berufs kennen. Am En­de kann er sagen: Ich bin ein Fachmann. Und mit dem, was er hier gelernt hat, kommt er überall zurecht.« Auf keinen Fall, sagt Chance, »würde ich in die USA zurückkehren, nur um dort bei einer der Groß­brauereien zu arbeiten.«

Zurück

  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Moser & Partner
  • Hilzinger
  • Sparkasse Wolfach
  • RMA
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Pfeiffer & May
  • PressTec
  • AOK
  • Elektro-Streb
  • Wackergruppe
  • Decker & Co.
  • Huber Mühle
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • LZ Verlagshaus
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Schrempp
  • Vega Grieshaber
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Schwarzwald Eisen
  • Schnitzer IntellErn
  • BSW
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • PressControl
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Klio- Eterna
  • Stinus
  • Zehnder
  • Grossmann
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Albert Köhler Pappen
  • Ernst Umformtechnik
  • Klotter
  • Stinova
  • Philipp Kirsch
  • Sparkasse Offenburg
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • MEIKO
  • Neugart
  • Janoschka
  • Markant
  • Alde Gott
  • Acrobat
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Securiton Deutschland
  • Haake
  • Hermann Uhl e.K.
  • Algeco
  • Stadtanzeiger
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Bürstner
  • Herrenknecht
  • Actimage
  • AREAL Industriehof
  • Alfred Apelt
  • Rombach
  • Hermann ASAL
  • Zeller Keramik
  • Julabo
  • Ernst Möschle
  • Vioma
  • Bimmerle
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • Zimmer Group
  • Duravit
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Erdrich
  • Hansgrohe SE
  • Ohnemus
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • Sevenit
  • Carl Fr. Scheer
  • Rendler Holding AG
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Dalim Software GmbH
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Kimmig
  • Maja
  • KIST
  • Volksbank Bühl
  • Vetter Holding Landgard
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • helia
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • ECG
  • LADOG
  • Hydro
  • HS Offenburg
  • Volksbank Lahr
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Gmeiner
  • Sparkasse Gengenbach
  • Agentur für Arbeit
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Eichner
  • BCT Technology AG
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Oberkircher Winzer
  • otto Nussbaum
  • Wagner Maschinen
  • PWO
  • BIW
  • Karl Streit
  • Hund
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Kasto
  • Papierfabrik August Koehler
  • Klumpp + Müller
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Brunner
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • MERB
  • Printus
  • Sparkasse Haslach
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Ditter
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Aliseo
  • Hubert Burda Media
  • MULAG
  • Derpart
  • Leitwerk
  • Kratzer
  • Fiege Logistik
  • heimatec
  • Weiss automotive
  • Fischer Group
  • Lehmann Architekten
  • badenova
  • Max Grundig Klinik
  • Hilberer Schrauben
  • powercloud GmbH
  • B&K Offsetdruck
  • Ruch Novaplast
  • EDEKA
  • Karl Knauer
  • Orbau
  • Westiform
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Hafen Kehl
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Marktscheune Berghaupten
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Richard Neumayer
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Messe OG
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Bold
  • Hydro Systems KG
  • Etol
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Stage Concept
  • Europa-Park
  • Reiff Medien
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Peterstaler
  • Weber Haus
  • Durbacher
  • Freyler