03.06.2019
Pressespiegel

Ortenau erhält Grundbildungszentrum

Erstellt von Offenburger Tageblatt

Volkshochschulen Offenburg, Lahr und Ortenau erhalten Fördermittel vom Kultusministerium

Seit Mittwoch ist es offiziell. Die drei Volkshochschulen Offenburg, Lahr und Ortenau haben vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport den Zuschlag für eines von acht neuen Grundbildungszentren in Baden-Württemberg erhalten.

 

Offenburg (red/rig). Große Freude an den Volkshochschulen der Ortenau. Das Land stellt Fördermittel für ein Grundbildungszentrum zur Verfügung. Mit den am Mittwoch bewilligten Mitteln sei es möglich, das Thema Grundbildung und Alphabetisierung für erwachsene Menschen einer breiten Öffentlichkeit zugä nglich zumachen und Kurse anzubieten, teilte die Volkshochschule Offenburg mit. Für das neue Zentrum hatten sich die Volkshochschulen Offenburg, Lahr und Ortenau beworben.

"Wir freuen uns, dass die drei Volkshochschulen das Thema Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener künftig mit einem Grundbildungszentrum noch stärker vorantreiben können. Das Grundbildungszentrum ermöglichtes, ein breites Netzwerk an Einrichtungen, Unternehmen und Behörden aufzubauen, die mit gering literalisierten Menschen zu tun haben. Und es schafft einen niederschwelligen Zugang, um Betroffene besser erreichen zukönnen", erklärte Roland Petervom Referat Weiterbildung im Kultusministerium.

Die Statistik sage, dass inder Bundesrepublik jeder siebte Bürger/jede siebte Bürgerin nicht richtig lesen, schreiben oder rechnen kann. Die Anzahl der Einwohner/innen ohne ausreichende Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Grundbildung und Alphabetisierung kann nur geschätzt werden.

Lob von der WRO

Für WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer sind Grundbildung und Alphabetisierung wichtige Bausteinefür die Weiterbildung im Betriebund bei der Fachkräftesicherung."Wir wissen, dass es durchaus Beschäftigte gibt, deren Grad an Alphabetisierung deutlich vermindert ist. Diese Lücken sind nur mit direktem Einsatz auf lokaler Ebene zuschließen. Als Netzwerk regionaler Unternehmen haben wir die Antragstellung der Volkshochschulen ausdrücklich unterstützt", freute sich Fehringer mit den Volkshochulen.

Doch wie erkennt man, ob jemand Probleme mit dem Lesen, Schreiben oder Rechnen hat? Wenn Erwachsene immer wieder Antragsformulare mit nach Hause nehmen, "um sie in Ruhe zuhause auszufüllen" oder den Kollegen/die Kollegin bitten, es für sie zu tun, weil "die Brille gerade nicht zur Hand ist", ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Person beim Lesen oder Schreiben unsicher ist. Über eine von vielen Situationen, die für funktionale Analphabeten kritisch ist.

Karin Weißer von der VHS Offenburg berichtet von einer Teilnehmerin eines berufsvorbereitenden Lehrgangs, bei der erst nach Monaten die Probleme beim Lesen und Schreiben aufgefallen sind. "Die Teilnehmerin hatte oft gesundheitlicheProbleme mit der Schreibhand und ließ sich dann die Mitschriebe der anderen Teilnehmenden kopieren. Aufgefallen ist es erst richtig, als zur Prüfungsvorbereitung Tests geschrieben werden sollten und sie immer zu spät kam oder früher gehen musste. Die Teilnehmerin konnte nicht richtig schreiben und hat die Textaufgaben nicht verstehen können. Seither gibt es vor Beginn der Lehrgänge immer einen schriftlichen Eingangstest."

Funktionale Analphabetenkennen Buchstaben, Worte oder auch einzelne Sätze. Sie sind jedoch nicht in der Lage, Texte zu verfassen bzw. zu erfassen. Die Schreib- und Lesefähigkeit wurde beim Schulbesuch nicht gefestigt und im Lauf der Jahre wieder verlernt.

Viele der Betroffenen wissen nicht, dass es auch als erwachsene Person möglich ist, diese Kenntnisse nachzuholen oder aufzufrischen. Grundsätzlich gilt jedoch: "Grundbildung ist mehr als nur Lesen, Schreiben und Rechnen.

Grundbildung ist das, was Menschen befähigt, in umfassender Weise politisch, kulturell, sozial und beruflichan der sie umgebenden Gesellschaft teilzuhaben." (Quelle:www.vhs-bw.de).

Funktionale Analphabeten können ihren Alltag oder berufliche Anforderungen oft meistern, wenn diese bekannten Abläufen folgen und eingeübte Routinen bieten. Schwierig wird die Situation, wenn durch Verlust oder Modernisierung des Arbeitsplatzes Veränderung eneintreten. Prekäre Lebensumstände sind die Folge davon.

Zurück

  • Dalim Software GmbH
  • MEIKO
  • Zehnder
  • Decker & Co.
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Duravit
  • Kimmig
  • Schwarzwald Eisen
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Janoschka
  • Volksbank Bühl
  • Pfeiffer & May
  • Moser & Partner
  • Haake
  • Vetter Holding Landgard
  • Derpart
  • Julabo
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Europa-Park
  • Fiege Logistik
  • Sparkasse Haslach
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Philipp Kirsch
  • Hermann Uhl e.K.
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Stadtanzeiger
  • KIST
  • Stinova
  • Messe OG
  • Richard Neumayer
  • badenova
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Strasbourg Evénements
  • FM Steeltec
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • BCT Technology AG
  • Eichner
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Leitwerk
  • Weber Haus
  • Huber Mühle
  • AREAL Industriehof
  • Maja
  • Seiler
  • AOK
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Ernst Umformtechnik
  • Ernst Möschle
  • Fischer Group
  • Carl Fr. Scheer
  • Kammerer Gewindetechnik
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • heimatec
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Karl Knauer
  • Papierfabrik August Koehler
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • PressControl
  • Sparkasse Wolfach
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Hydro Systems KG
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Oberkircher Winzer
  • Ditter
  • Vioma
  • Erdrich
  • RMA
  • Bimmerle
  • Alde Gott
  • Rendler Bauzentrum
  • Kratzer
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Bürstner
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Aliseo
  • Weiss automotive
  • Stage Concept
  • Familienbrauerei Ketterer
  • LZ Verlagshaus
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Schrempp
  • Schwarzwald Sprudel
  • Etol
  • Volksbank Lahr
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Schnitzer IntellErn
  • Max Grundig Klinik
  • PressTec
  • MULAG
  • BSW
  • Neugart
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Zeller Keramik
  • Hilzinger
  • Sparkasse Gengenbach
  • Vega Grieshaber
  • Kautz Technologies
  • Klio- Eterna
  • Markant
  • PWO
  • Sevenit
  • Bold
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • EDEKA
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Hubert Burda Media
  • Wagner Maschinen
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Gmeiner
  • Peterstaler
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • otto Nussbaum
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Karl Streit
  • Reiff Medien
  • BIW
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • helia
  • Durbacher
  • Agentur für Arbeit
  • Kasto
  • August Leber Rohstoffe
  • ECG
  • Ohnemus
  • Wackergruppe
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Ruch Novaplast
  • Actimage
  • Acrobat
  • Hafen Kehl
  • Rombach
  • Grossmann
  • Elektro-Streb
  • Klumpp + Müller
  • Hermann ASAL
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • HS Offenburg
  • Printus
  • Freyler
  • MERB
  • Hund
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Stinus
  • Sparkasse Offenburg
  • LADOG
  • Volksbank in der Ortenau
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Albert Köhler Pappen
  • Hansgrohe SE
  • Herrenknecht
  • Klotter
  • Lehmann Architekten
  • BAV INSTITUT GmbH
Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung