28.02.2013
Pressespiegel

»Netzausbau wäre nicht notwendig«

Erstellt von Schwarzwälder Bote

Im Interview erklärt der Experte, welche Vorteile die Geothermie gegenüber anderen Energien hat

Offenburg. Heute und morgen geht auf dem Offenburger Messegelände die Fachmesse »Geotherm« über die Bühne. Professor Detlev Doherr, der seit 1990 an der Hochschule Offenburg lehrt, ist einer der führenden Wissenschaftler in Sachen Geothermie. Wir sprachen mit dem 59-jährigen Geologen und Geophysiker über Vor- und Nachteile der Geothermie. Herr Doherr, wie kamen Sie zum Thema Geothermie? Die Geowissenschaften in Theorie und Praxis sind für meine berufliche Tätigkeit schon seit dem Studium richtungsweisend. Die Fragen nach nachhaltiger Rohstoff- und Energieversorgung spielen dabei eine besondere Rolle. Da lag das Thema Geothermie nahe. Was ist Geothermie eigentlich? Bei der oberflächennahen Geothermie transportieren Sonden konstante Temperaturen an eine Wärmepumpe, die den Heizkreislauf eines Gebäudes versorgt. Das Prinzip ist wie bei einem Kühlschrank, nur umgekehrt. In der Tiefengeothermie werden Thermalwasser zur Fernwärme und Stromerzeugung genutzt. Heiße Tiefengesteine dienen als Durchlauferhitzer. Wie verbreitet sind Anlagen heute? 2011 gab es in Deutschland rund 290 000 oberflächennahe Anlagen. Pro Jahr werden etwa 22 000 Anlagen gebaut. Welche Vorteile gibt es im Vergleich zu anderen Energien? Geothermie ist grundlastfähig, da es unabhängig von Jahres- oder Tageszeiten ist. Es werden keine Schattenkraftwerke zur Absicherung der Stromversorgung gebraucht. Sie ist dezentral nutz-bar, sodass kein zusätzlicher Netzausbau erfolgen muss. Wie teuer sind Anlagen? Offenburg. Heute und morgen geht auf dem Offenburger Messegelände die Fachmesse der üblichen Investitionen für Heizungsanlagen. Tiefengeodie Bohrkosten hoch sind. Das eigentliche Problem ist das sogenannte Fündigkeitsrisiko. Wenn die Bohrung nicht die Wassertemperaturen oder genügend Thermalwasser bringt, kann das wirtschaftliche Ziel nicht erreicht werden. Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wird eingespeiste Energie aus Erdwärme ab 15 Cent pro Kilowattstunde gezahlt. Weitere Förderungen gibt es über Kredite der KfW-Bank. Wie viel des Energiebedarfs könnte man abdecken? Das ist schwer zu beantworten. Aber auf jeden Fall mehr, als bisher prognostiziert wird. Stichwort Staufen: Gibt es Risiken? Es gibt heute technische Möglichkeiten, solche Schäden zu vermeiden. Risiken kann man aber nie ganz ausschließen. Durch eine gute Erkundung des Terrains und ein richtiges Qualitätsmanagement kann man es minimieren.

Zurück

  • Stadtbäckerei Dreher
  • Oberkircher Winzer
  • Wagner Maschinen
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Zehnder
  • PWO
  • Hermann ASAL
  • RMA
  • MEIKO
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Brunner
  • LADOG
  • Kasto
  • Kimmig
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Reiff Medien
  • Stage Concept
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Erdrich
  • PressControl
  • Bürstner
  • Sevenit
  • Schwarzwald Eisen
  • powercloud GmbH
  • Janoschka
  • Rendler Holding AG
  • KIST
  • Albert Köhler Pappen
  • Klotter
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • heimatec
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Peterstaler
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Klumpp + Müller
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Messe OG
  • badenova
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Papierfabrik August Koehler
  • Vega Grieshaber
  • Philipp Kirsch
  • Ohnemus
  • Freyler
  • Agentur für Arbeit
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Hydro
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Leitwerk
  • Weber Haus
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Huber Mühle
  • Schnitzer IntellErn
  • Hilzinger
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Vetter Holding Landgard
  • Sparkasse Offenburg
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Julabo
  • Duravit
  • Acrobat
  • Max Grundig Klinik
  • Stinova
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • Neugart
  • Maja
  • Pfeiffer & May
  • Eichner
  • Ruch Novaplast
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Carl Fr. Scheer
  • LZ Verlagshaus
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Decker & Co.
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Fischer Group
  • Schrempp
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Derpart
  • Karl Streit
  • Hermann Uhl e.K.
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • ECG
  • Rombach
  • Haake
  • Dalim Software GmbH
  • Volksbank Bühl
  • Orbau
  • Aliseo
  • Klio- Eterna
  • Bold
  • Sparkasse Haslach
  • HS Offenburg
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Sparkasse Gengenbach
  • Etol
  • AOK
  • Zimmer Group
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Volksbank Lahr
  • Fiege Logistik
  • Ernst Umformtechnik
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Weiss automotive
  • Securiton Deutschland
  • Lehmann Architekten
  • Printus
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Hund
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • MULAG
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Stinus
  • BIW
  • Actimage
  • Hydro Systems KG
  • Hilberer Schrauben
  • Elektro-Streb
  • Kratzer
  • Bimmerle
  • EDEKA
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • PressTec
  • Marktscheune Berghaupten
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • Algeco
  • Grossmann
  • Ernst Möschle
  • Markant
  • Moser & Partner
  • BCT Technology AG
  • Vioma
  • AREAL Industriehof
  • Hafen Kehl
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Richard Neumayer
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Durbacher
  • MERB
  • helia
  • BSW
  • Ditter
  • Hubert Burda Media
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Gmeiner
  • Zeller Keramik
  • Wackergruppe
  • Europa-Park
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • B&K Offsetdruck
  • Westiform
  • Hansgrohe SE
  • Alfred Apelt
  • otto Nussbaum
  • Sparkasse Wolfach
  • Alde Gott
  • Stadtanzeiger
  • Herrenknecht
  • Karl Knauer