20.08.2012
Pressespiegel

Mebi GmbH meldet Insolvenz an

Biberacher Unternehmen möchte sich mit Hilfe von Investoren sanieren / »Arbeitsplätze gesichert«

Die in der Herstellung von komplexen und großen CNC-Präzisionsteilen tätige Mebi GmbH Biberach hat am 9. August Insolvenz beim Amtsgericht Offenburg angemeldet. Der Insolvenzantrag ist nach Aussage von Geschäftsführer Gerhard Große Teil eines Sanierungskonzepts des Unternehmens.

Biberach.

Die Mebi GmbH habe sich aus der Krise 2009/2010 bis heute nicht vollständig erholen können und leide noch immer unter den Folgen, so Große in einer Stellungnahme zur Insolvenzanmeldung. Das Unternehmen wurde von der Wirtschaftskrise deshalb besonders hart getroffen,weil es in den letzten Jahren erheblich gewachsen war und sich die wachstumsbedingten Investitionen in Zeitendes krisenbedingten Auftragsrückgangs als erhebliche Belastung gezeigt hatten. Ein Schuldenschnitt war trotz guter Auftragslage und namhafter Kunden daher unerlässlich. Bereits in den letzten Monaten waren intensive Sanierungsgespräche mit Gläubigern und Investoren geführt worden, die auch erfolgreich verlaufen waren. »Praktisch alle Gläubiger standen bereit, ihren Beitrag zur Sanierung und Restrukturierung der Mebi GmbH zu leisten. Einige waren unter bestimmten, für uns erreichbaren Voraussetzungen, sogar bereit, neue Darlehen zu geben«, so Gerhard Große weiter. Diese Beiträge hätten bei einer anhaltend guten Auftragslage auch ausgereicht, um eine Sanierung außerhalb der Insolvenz zu schaffen.Letztendlich hätten aber die Investoren, die neues Geld für eine Sanierung des Unternehmens einbringen werden, den Ausschlag gegeben, Insolvenz anzumelden. »Es ist einfach so, dass in unserem Fall das Insolvenz-Planverfahren für die Investoren eine deutlich besser abgesicherte Grundlage bietet als eine Sanierung außerhalb der Insolvenz«, erklärt Große.

»Zuversichtlich«

Die Mebi GmbH wird zunächst unter dem vorläufigen Insolvenzverwalter Thorsten Schleich (Villingen-Schwenningen) von der Lahrer Kanzlei Schleich & Kollegen bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens fortgeführt werden. Der Geschäftsbetrieb wird dabei in vollem Umfang erhalten. »Nach den ersten Eindrücken bin ich zuversichtlich, dass eineSanierung gelingen wird«, so der vorläufige Insolvenzverwalter. Wichtige Faktoren diesbezüglich seien die Kundenstruktur sowie der moderne Maschinenpark. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens stehen dann die Investoren mit erheblichen Summen bereit, das Unternehmen im Rahmen eines Insolvenzplans zu sanieren. Aufgrund der Fortführung des Geschäftsbetriebs und des bevorstehenden Investoren-Insolvenzplans sind laut Firma die Arbeitsplätze gesichert.»Das Insolvenzplanverfahren ist für die Sanierung das ideale Verfahren. Mit den neuen Investoren und der Befreiung von erheblichen Verbindlichkeiten kann die Mebi dann wieder in eine positive Zukunft blicken«, erklärt der für die Sanierung hinzugezogene Rechtsanwalt der Mebi GmbH, Ralph Sauer aus Lahr.

Hintergrund

Die 1961 als Kleinbetrieb gegründete Firma Mebi ist inzwischen Spezialist für komplexe Dreh- und Frästeilein nahezu jeder Dimension. Auf 12000 Quadratmetern Fertigungsfläche werdenin Biberach beispielsweise geschliffene Hohlteile, Achsen- und Planetenträger oder Stangendrehteile in Form gebracht. Mebi beschäftigt rund 90 Mitarbeiter und ist Technologiepartner für den Apparate-, Maschinen-und Anlagebau sowie für die Automobilindustrie, die Luftfahrt und den Schienenverkehr.

Zurück

  • Albert Köhler Pappen
  • Durbacher
  • Derpart
  • Volksbank Bühl
  • Karl Knauer
  • Schwarzwald Eisen
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Actimage
  • Herrenknecht
  • Westiform
  • Huber Mühle
  • Hund
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • PressTec
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Etol
  • HS Offenburg
  • Ditter
  • B&K Offsetdruck
  • Freyler
  • Ernst Möschle
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Vetter Holding Landgard
  • Julabo
  • Hafen Kehl
  • Securiton Deutschland
  • helia
  • BAV INSTITUT GmbH
  • BCT Technology AG
  • Fischer Group
  • LZ Verlagshaus
  • AREAL Industriehof
  • Hermann ASAL
  • Erdrich
  • Leitwerk
  • Pfeiffer & May
  • Peterstaler
  • Wackergruppe
  • badenova
  • Dalim Software GmbH
  • Acrobat
  • MEIKO
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • KIST
  • Maja
  • Neugart
  • Printus
  • Richard Neumayer
  • PWO
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Oberkircher Winzer
  • Bürstner
  • Schnitzer IntellErn
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • LADOG
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • ELTEO Elektrotechnik
  • BSW
  • Schrempp
  • Klotter
  • Aliseo
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Grossmann
  • Brunner
  • Hilzinger
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Carl Fr. Scheer
  • Alde Gott
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Volksbank Lahr
  • powercloud GmbH
  • Philipp Kirsch
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Sevenit
  • Vioma
  • Hansgrohe SE
  • Haake
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Fiege Logistik
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Marktscheune Berghaupten
  • Wagner Maschinen
  • MULAG
  • Stinova
  • Hermann Uhl e.K.
  • Karl Streit
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Rombach
  • Hilberer Schrauben
  • Klumpp + Müller
  • otto Nussbaum
  • Stadtanzeiger
  • Bold
  • Weiss automotive
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • BIW
  • Sparkasse Offenburg
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Duravit
  • Kratzer
  • Ohnemus
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Kasto
  • Zehnder
  • Bimmerle
  • RMA
  • PressControl
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • Sparkasse Wolfach
  • Eichner
  • Messe OG
  • Markant
  • AOK
  • Europa-Park
  • Reiff Medien
  • Moser & Partner
  • Alfred Apelt
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • MERB
  • Zeller Keramik
  • Hydro Systems KG
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Stinus
  • Vega Grieshaber
  • Janoschka
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Ruch Novaplast
  • Agentur für Arbeit
  • Hubert Burda Media
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Klio- Eterna
  • Zimmer Group
  • Sparkasse Haslach
  • Hydro
  • Sparkasse Gengenbach
  • Kimmig
  • Weber Haus
  • Stage Concept
  • Orbau
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Algeco
  • Max Grundig Klinik
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Ernst Umformtechnik
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • Gmeiner
  • EDEKA
  • Elektro-Streb
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Stadtbäckerei Dreher
  • heimatec
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Decker & Co.
  • Papierfabrik August Koehler
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Rendler Holding AG
  • Lehmann Architekten
  • ECG