18.01.2013
Pressespiegel

Grünes Licht für die Pläne von Hansgrohe

Erstellt von Acher-Bühler-Bote

Erweiterung im Ausschuss abgesegnet / Verbleibender Grüngürtel soll unangetastet bleiben / Grüne protestieren

Von unserer Mitarbeiterin Gertrude Siefke Offenburg. Mit klarer Mehrheit haben sich die Mitglieder des Offenburger Planungsausschusses für die Erweiterungspläne der Firma Hansgrohe im Industriegebiet Elgersweier ausgesprochen: Sieben Stadträte stimmten dem vieldiskutierten Projekt zu, lediglich Christina Schäfer (Grüne) lehnte die Verwaltungsvorlage ab. Letztes Wort hat der Gemeinderat am 28. Januar. In geheimer Abstimmung hat¬te am Montag bereits der Ortschaftsrat grünes Licht gegeben, sein Ja allerdings an vier Bedingungen geknüpft. Die Stadt will davon die Selbstverpflichtung aufgreifen, den Grüngürtel von weiteren baulichen Eingriffen freizuhalten. Darüber hinaus soll parallel zum Bebauungsplanverfahren ein Gestaltungskonzept für den verbleibenden Grüngürtel entwickelt werden. Da laut Bürgermeister Oliver Martini kein direkter Zusammenhang zur Verkehrssituation im Ortsteil auszumachen ist, soll eine Entwicklung der Infrastruktur nicht an das Verfahren gekoppelt werden. Auch der geforderte Lastenausgleich wird nicht mit dem Projekt in unmittelbaren Zusammenhang gebracht. Forderung vier, die Untersagung der weiteren Ansiedlung von Vergnügungsstätten und Bordellen östlich der Industriestraße, könne ebenso wenig erfüllt werden, so Martini: „Wir können das Recht nicht brechen", verwies der Dezernent auf die geltende Sperrbezirksverordnung. Auch sei es der Stadt nicht möglich, auf bloße Verdachtsmomente zu reagieren. Nach der großen Resonanz auf die beiden Meinungsforen und die jüngste öffentliche Ortschaftsratsitzung blieben die Mitglieder des Planungsausschusses fast unter sich. Nur eine Handvoll interessierter Bürger hatte sich im Technischen Rathaus eingefunden, um die Stellungnahmen der Fraktionen mitzubekommen. Für Kurt Feger hat ein „interessanter Prozess einen ersten Abschluss gefunden". Der Fraktionsvorsitzende der CDU wertete die Überplanung als „richtig und gelungen", wo-durch der Neubau lediglich 80 Meter statt ursprünglich 130 Meter in den Grüngürtel zwischen Industriegebiet und Wohngebiet hineinragt. Der gefundene Kompromiss sei eine akzeptable Lösung. Auch wenn nicht alle Beteiligten zufrieden seien: Der Offenburger Gemeinderat müsse die gesamtstädtische Entwicklung im Blick haben. Wie seine Nachredner lobte Feger die sachliche und konstruktive Arbeit der Interessengemeinschaft zum Erhalt des Grüngürtels. Auch für Bertold Thoma (SPD) hat sich der Prozess der Bürgerbeteiligung gelohnt, eine Neugestaltung des Grüngürtels könne dem Freizeitbedürfnis der Elgersweierer Bürger Rechnung tragen. Christina Schäfer (Die Grünen) wertete die Flächenreduzierung zwar als positiv, beantragte aber eine Vertagung der Abstimmung, bis die Forderungen des Ortschaftsrates konkretisiert seien - der Antrag wurde abgelehnt. Karl-Heinz Eckerle (FDP), wollte als Lehre aus dem Vorgang einen künftig sensibleren Umgang mit Grünflächen ziehen. Für Rudi Zipf (Freie Wähler) wurde insgesamt eine große Einigung erzielt, auch wenn es wie stets Gewinner und Verlierer gebe. Ortsvorsteher Daniel Geiler sieht seine Gemeinde eingekesselt von Bundestraßen und Industriegebieten: „Wo soll der Elgersweierer noch hin?" Zwar sei ein „beachtlicher Verhandlungserfolg" erreicht worden, aufgrund der juristischen Unselbstständigkeit des eingemeindeten Ortsteils könne er aber nur an einen fairen und angemessenen Ausgleich appellieren. Die Diskussion darüber, ob in früherer Zeit ein Versprechen gegeben wurde, die Grünzone zwischen Hansgrohe und dem Ort Elgersweier in vollem Umfang dauerhaft zu erhalten, griff Angelika Wald (Grüne) auf. Laut Vorlage liegt eine solche Zusicherung nicht schriftlich dokumentiert vor, die Verwaltung habe dazu keine Erkenntnisse. Wald fand es „empörend", wie die Verwaltung „Dinge einfach wegwischt".

Zurück

  • MEIKO
  • Kratzer
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Wackergruppe
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Leitwerk
  • Max Grundig Klinik
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Hund
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Hubert Burda Media
  • Hydro
  • Actimage
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Huber Mühle
  • Vetter Holding Landgard
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Duravit
  • Hydro Systems KG
  • Ernst Umformtechnik
  • Hilzinger
  • Richard Neumayer
  • PressControl
  • Moser & Partner
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • EDEKA
  • Klio- Eterna
  • Schwarzwald Eisen
  • Schrempp
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Stage Concept
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Schnitzer IntellErn
  • Gmeiner
  • Karl Knauer
  • Zimmer Group
  • Hermann Uhl e.K.
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • powercloud GmbH
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Stinus
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • B&K Offsetdruck
  • otto Nussbaum
  • Bimmerle
  • Bürstner
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • BSW
  • Zehnder
  • PWO
  • Lehmann Architekten
  • Herrenknecht
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Maja
  • Dalim Software GmbH
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Pfeiffer & May
  • Peterstaler
  • Decker & Co.
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • Agentur für Arbeit
  • LADOG
  • RMA
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Klumpp + Müller
  • Etol
  • Durbacher
  • Stinova
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Markant
  • Alfred Apelt
  • Carl Fr. Scheer
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Volksbank Bühl
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Fiege Logistik
  • BCT Technology AG
  • Bold
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Sparkasse Wolfach
  • Oberkircher Winzer
  • Acrobat
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Sparkasse Offenburg
  • LZ Verlagshaus
  • Papierfabrik August Koehler
  • Janoschka
  • KIST
  • Rombach
  • Vega Grieshaber
  • Kasto
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Ruch Novaplast
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Eichner
  • Hermann ASAL
  • HS Offenburg
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • MERB
  • Elektro-Streb
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Zeller Keramik
  • Algeco
  • AREAL Industriehof
  • Philipp Kirsch
  • Karl Streit
  • Sparkasse Haslach
  • PressTec
  • Europa-Park
  • ECG
  • Grossmann
  • Ditter
  • Ernst Möschle
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Fischer Group
  • Rendler Holding AG
  • Sparkasse Gengenbach
  • Freyler
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Weber Haus
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Vioma
  • Neugart
  • Securiton Deutschland
  • Derpart
  • MULAG
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Haake
  • Stadtanzeiger
  • AOK
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Kimmig
  • Printus
  • Hafen Kehl
  • Orbau
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • badenova
  • helia
  • Reiff Medien
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Ohnemus
  • Hansgrohe SE
  • Hilberer Schrauben
  • Erdrich
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • heimatec
  • Brunner
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Westiform
  • Messe OG
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Klotter
  • Wagner Maschinen
  • Aliseo
  • Weiss automotive
  • Sevenit
  • Julabo
  • Volksbank Lahr
  • BIW
  • Marktscheune Berghaupten
  • Alde Gott
  • Albert Köhler Pappen