17.06.2013
Pressespiegel

Europa als Risiko für die Weltwirtschaft

Erstellt von Mittelbadische Presse

Der Ökonom Jürgen Stark referierte auf Einladung der Volksbank Offenburg über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank

Der ehemalige Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, gilt als Stabilitätsapostel des Euro. Ende 2011 trat er aus Unzufriedenheit über den Kurs der Währungshüter zurück. Am Donnerstagabend referierte er in Offenburg über den Euro und Europa am Scheideweg. VON MICHAEL HASS Offenburg. Ein aktuelleres Thema aus der Finanzwelt hätte Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Offenburg, bei den Offenburger Wirtschaftsgesprächen nicht bieten können. Während derzeit das Bundesverfassungs-gericht in Karlsruhe über kniffelige ökonomische und juristische Fragen der Euro-Rettung verhandelt, kritisierte Jürgen Stark in der Oberrheinhalle in Offenburg das Verhalten der Europäischen Zentralbank (EZB) heftig. Stark wirft seinen Ex-Kollegen im EZB-Rat vor, Entscheidungen getroffen zu haben, »die das Mandat der EZB ins Extreme gedehnt haben«. Er bezeichnet sich nicht als Eurokritiker, sondern als Realist und sieht das Risiko, »dass die Notenbank wegen ihrer Aufkäufe am Anleihemarkt zunehmend unter fiskalischer Dominanz operiere.« Im Klartext: Wirtschafts- und Währungsunion sind nach dem Vertrag von Maastricht strikt zu trennen. Für Jürgen Stark ist es eine Illusion zu glauben, dass die Geldpolitik große strukturelle und fiskalische Probleme in der Eurozone lösen kann. »Wann immer in der Geschichte sich eine Notenbank der Haushaltspolitik untergeordnet hat, musste sie Zugeständnisse bei ihrer eigentlichen Aufgabe machen, den Geldwert stabil zu halten«, warnt Stark und fordert von der EZB eine Sicherung der Preisstabilität sowie ein Verbot der Finanzierung der Staatshaushalte. »Das bringt alles nichts.« Dabei vergleicht er die Situation Spaniens mit der vor 20 Jahren. Auch damals hatte das Land eine Arbeitslosenquote von 27 Prozent. »Die Immobilienblase hatte die Probleme des Landes überdeckt.« Die Ignoranz des Maastrichter Vertrages bezeichnet Stark als »Staatsstreich«. Der Volkswirt gilt als geldpolitischer Hardliner und war in seiner Funktion als Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank strikt dagegen, dass die Bank in der Schuldenkrise als Retter auftritt und massiv Staatsanleihen kriselnder Länder aufkauft. Sein Rücktritt vor zwei Jahren war sein Widerstand gegen den Kurs der Notenbank. Denn die Folgen dieses Kurses sind klar: Inflation. Dabei kritisiert er den französischen Staatspräsidenten François Hollande als »Realitätsverweigerer« mit einer »flachen Lernkurve«. Europa sei zu einem Risiko für die Weltwirtschaft geworden und habe aus der Krise nichts gelernt. Insolvente Banken müssten abgewickelt werden. Denn noch immer seien »faule Kredite« im Wert von 500 Milliarden Euro im Umlauf. »Ein Fass ohne Boden« Gibt es Alternativen? Jürgen Stark votiert für einen Schuldenschnitt für Länder wie Griechenland. »Das ist sonst ein Fass ohne Boden.« Dass in Zukunft die gleichen Länder in der Währungsunion bleiben, glaubt Stark nicht. Fakt sei, dass Europa sich in einer finanziellen Repression befindet. »Es gibt wichtige Volkswirtschaften, bei denen sich die gesamte reale Zinskurve im negativen Bereich befindet. So reduziert man zwar die Schulden, aber es führt auch zu einer kalten Enteignung der Sparer.« Wohin also mit den Ersparnissen? Für Stark geht Sicherheit vor Rendite. Dabei empfiehlt er, »nicht alle Eier in den gleichen Korb zu legen.« Der Ökonom sieht Anzeichen von Übertreibungen an den Aktien- und Anleihenmärkten sowie in bestimmten Regionen bei den Immobilienpreisen. Eine Folge der lockeren Geldpolitik, die weltweit betrieben wird.

Zurück

  • Marktscheune Berghaupten
  • Westiform
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Hund
  • Fischer Group
  • BIW
  • Alfred Apelt
  • Vetter Holding Landgard
  • Oberkircher Winzer
  • Zeller Keramik
  • Duravit
  • Kimmig
  • Agentur für Arbeit
  • Schrempp
  • Dalim Software GmbH
  • MULAG
  • Huber Mühle
  • Stadtanzeiger
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Leitwerk
  • Hansgrohe SE
  • Vioma
  • Carl Fr. Scheer
  • Actimage
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Ernst Möschle
  • RMA
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Hydro Systems KG
  • Hermann Uhl e.K.
  • Sparkasse Wolfach
  • MERB
  • Bimmerle
  • Ernst Umformtechnik
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Janoschka
  • Julabo
  • Acrobat
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Schnitzer IntellErn
  • Max Grundig Klinik
  • Klio- Eterna
  • Reiff Medien
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Gmeiner
  • Orbau
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Bold
  • Securiton Deutschland
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Durbacher
  • Messe OG
  • Hydro Aluminium Deutschland GmbH
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • EDEKA
  • Elektro-Streb
  • Vega Grieshaber
  • Brunner
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Volksbank Lahr
  • Eichner
  • PressControl
  • Europa-Park
  • Haake
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Wackergruppe
  • Sparkasse Gengenbach
  • Volksbank Bühl
  • ECG
  • Grossmann
  • BCT Technology AG
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Sevenit
  • Ohnemus
  • helia
  • Aliseo
  • HS Offenburg
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Schwarzwald Eisen
  • AREAL Industriehof
  • HODAPP GmbH & Co. KG
  • Printus
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • LADOG
  • Erdrich
  • heimatec
  • Sparkasse Offenburg
  • Sparkasse Haslach
  • Peterstaler
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Etol
  • Albert Köhler Pappen
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Maja
  • otto Nussbaum
  • Ditter
  • Hubert Burda Media
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Stage Concept
  • Hafen Kehl
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Karl Knauer
  • Herrenknecht
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Pfeiffer & May
  • Philipp Kirsch
  • Freyler
  • Derpart
  • Fiege Logistik
  • Hermann ASAL
  • Klotter
  • Kratzer
  • Weber Haus
  • Papierfabrik August Koehler
  • Ruch Novaplast
  • Zehnder
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Neugart
  • Stinova
  • PWO
  • Hilzinger
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Stinus
  • Kasto
  • Klumpp + Müller
  • badenova
  • Wagner Maschinen
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • MEIKO
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Markant
  • Rombach
  • Algeco
  • Bürstner
  • AOK
  • Alde Gott
  • Rendler Holding AG
  • KIST
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Hilberer Schrauben
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • LZ Verlagshaus
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Moser & Partner
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Weiss automotive
  • BSW
  • PressTec
  • Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Richard Neumayer
  • Karl Streit
  • Hydro
  • Zimmer Group
  • B&K Offsetdruck
  • Lehmann Architekten
  • Decker & Co.
  • powercloud GmbH
  • Stadtbäckerei Dreher