18.04.2019
Pressespiegel

Bus hält unterm Eingangsdach

Erstellt von Lahrer Anzeiger

Forum am Rhein soll pünktlich fertig sein / Innenausbau: Theater Baal Novo sucht Stuhlpaten

Das Europäische Forum am Rhein nimmt Formen an. Investor Jürgen Grossmann will am Eröffnungstermin 29. September festhalten, obwohl die Bauarbeiten drei Monate in Verzug sind. Bei der Baustellenbesichtigung stellte das Theater Baal Novo seine Sessel vor, für die Investoren gesucht werden.

VON BETTINA KÜHNE

Etage für Etage geht Investor Jürgen Grossmann durch: Im Schlepptau hat er im Rohbau des Europäischen Forums am Rhein neben Vertretern aus der Politik auch die Journalisten. Die können gleich notieren: Die Bushaltestelle direkt vor der Pflimelin- Brücke, wo das Forum erbaut wird, liegt im Trockenen. Wer jemals schon gewitzelt hat, dass man vom Fahrzeug direkt an die Eingangstür fährt: Hier ist es möglich. Für die Buslinie vom ZOB in Offenurg über Schutterwald und Altenheim brachte Jochen Fischer, Bürgermeister von Neuried, eine Förderung von 20 000 Euro jährlich mit. Noch muss man für den Weg weiter nach Frankreich umsteigen, Ziel ist aber eine durchgehende Verbindung.

Ansonsten wird ebenerdig auf rund 1000 Quadratmetern ein Café eingerichtet. »Bei der Bäckerei Armbruster, die auch im Elsass ein Werk betreibt, weiß ich es in guten Händen«, sagte Grossmann. Rund 250 bis 300 Plätze sollen entstehen.

Im zweiten Geschoss will Grossmann eigene Büros einrichten. Vom Blick auf den Rhein profitieren auch die Gäste des Restaurants, das im westlichen Flügel eingerichtet wird. Laut dem Investor soll auf 500 Quadratmetern ein Sushi-Restaurant mit 200 Plätzen einziehen.

Während in den unteren Etagen des Projekts zehn Millionen Investitionssumme – inklusive Innenausbau – teilweise schon bodentiefen Fenster eingesetzt sind, fehlt im Obergeschoss noch die Decke: Die wird sich in 5,90 Metern Höhe befinden, erklärte der Architekt. Etwa zwei Drittel der Fläche nimmt die Spielstätte von Baal Novo ein: Das Theater findet hier sein Domizil, geplant sind im gedachten »Amphitheater « rund 150 Sitzplätze. Die Bühne, Richtung Norden ausgerichtet, soll ebenfalls vor bodentiefen Fensterscheiben stehen. Sie können komplett verdunkelt werden«, sagt Grossmann. Aber dadurch bleibt auch das Theater ein multifunktionaler Raum, der auch für andere Veranstaltungen genutzt werden kann.

Die roten Theatersitze hat Theaterintendant Edzard Schoppmann in einer Manufaktur in Dänemark ausgemacht. »Sie sind nicht zu wuchtig und setzen im dunklen Raum einen farblichen Akzent«, sagt er. Da das Theater den Innenausbau der Räume – dazu gehört auch eine Theke – mit rund 100 000 Euro selbst tragen muss, ist es auf der Suche nach Sponsoren. Die ersten sind gefunden: Jochen Fischer, Bürgermeister von Neuried, fördert für die Gemeinde sieben Sessel: zwei für Neuried und fünf für die Ortsteile. Lahr finanziert ebenfalls zwei Sitze und aus Kehl kam die Zusage für einen. Benoit Dientrich, stellvertretender Bürgermeister von Erstein, erklärte, die Kommune werde ebenfalls Stuhlpate und betonte den Stellenwert der Kultur in der Region.

Räume werden vermietet

Die Räumlichkeiten mitten im Grünen seien begehrt, erklärte Grossmann. Deshalb hat er sich dafür entschieden, nicht alles dauerhaft zu vermieten. Im Obergeschoss bleibt ein Raum frei, der auch von Institutionen, Firmen oder Privatleuten angemietet werden kann. Ein weiterer Raum bleibt der Stiftung der Grossmann Group vorbehalten. Sie vergibt auch ein Atelier, im Gegenzug vermacht der Künstler sein Werk der Stiftung, die diese für ihre Zwecke einsetzen kann. Künstler Werner Ewers (78) kommt zum Zug, nachdem weder die Stadt Kehl noch die Kehler Bürgerstiftung seinen Nachlass wollten. Grossmann bietet ihm nun für die rund 110 Exponate im Wert von rund 300 000 Euro das Atelier im Obergeschoss an.

Rund drei Monate ist der Bau im Verzug. Jetzt wird laut Grossmann mit Hochdruck daran gearbeitet, dass zur Eröffnung die öffentlichen Räume fertiggestellt sind. Sein Büro könne warten. Verzögerungen entstanden durch den Untergrund: »Wir mussten 600 Rüttelstopfsäulen eintreiben, um den Untergrund zu stabilisieren. « Auch zur Straße hin war eine Stabilisierung notwendig, die mehr Zeit erforderte.

Zurück

  • Europa-Park
  • Moser & Partner
  • Stinova
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Janoschka
  • Elektro-Streb
  • Hubert Burda Media
  • Zehnder
  • Pfeiffer & May
  • ELTEO Elektrotechnik
  • MEIKO
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Ernst Möschle
  • Derpart
  • Alde Gott
  • Bimmerle
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Wackergruppe
  • Etol
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Erdrich
  • Aliseo
  • Klotter
  • Schwarzwald Sprudel
  • Stinus
  • Fiege Logistik
  • Klio- Eterna
  • Volksbank Lahr
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Ruch Novaplast
  • Herrenknecht
  • August Leber Rohstoffe
  • PressTec
  • Eichner
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Grossmann
  • FM Steeltec
  • Klumpp + Müller
  • Vioma
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Hilzinger
  • Rendler Bauzentrum
  • Sparkasse Offenburg
  • Markant
  • Volksbank in der Ortenau
  • Sevenit
  • Weiss automotive
  • Haake
  • RMA
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Stadtbäckerei Dreher
  • MULAG
  • Bold
  • Weber Haus
  • LADOG
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • ECG
  • Richard Neumayer
  • Vega Grieshaber
  • Rombach
  • Printus
  • Duravit
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Kimmig
  • Stage Concept
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Zeller Keramik
  • Karl Knauer
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Agentur für Arbeit
  • heimatec
  • Actimage
  • Ditter
  • Vetter Holding Landgard
  • Philipp Kirsch
  • Neugart
  • Sparkasse Wolfach
  • otto Nussbaum
  • Schwarzwald Eisen
  • PressControl
  • Freyler
  • badenova
  • Decker & Co.
  • HS Offenburg
  • Bürstner
  • Hund
  • Maja
  • PWO
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • AOK
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • Lehmann Architekten
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Gmeiner
  • Acrobat
  • Sparkasse Haslach
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Papierfabrik August Koehler
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Ohnemus
  • Reiff Medien
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • Schnitzer IntellErn
  • Albert Köhler Pappen
  • BIW
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Kratzer
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • AREAL Industriehof
  • Wagner Maschinen
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Carl Fr. Scheer
  • Fischer Group
  • Durbacher
  • Hermann Uhl e.K.
  • BSW
  • LZ Verlagshaus
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Messe OG
  • Max Grundig Klinik
  • Stadtanzeiger
  • Sparkasse Gengenbach
  • Kautz Technologies
  • Volksbank Bühl
  • Huber Mühle
  • Oberkircher Winzer
  • Julabo
  • Ernst Umformtechnik
  • Karl Streit
  • Peterstaler
  • MERB
  • Hermann ASAL
  • helia
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Strasbourg Evénements
  • Kasto
  • Hansgrohe SE
  • Leitwerk
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • EDEKA
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • KIST
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Schrempp
  • Hydro Systems KG
  • BCT Technology AG
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Dalim Software GmbH
  • Seiler
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Hafen Kehl
Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung