15.01.2019
Pressespiegel

Bei der IGZ hat die Zukunft begonnen

Erstellt von Badische Zeitung

Mithilfe des Fraunhoferinstituts plant der Geschäftsführer neue Wertschöpfungsketten für die Gewerbeflächen auf dem Flugplatz

LAHR. Die herausragende Bedeutung des Flugplatzareals für die Entwicklung Lahrs hat eben erst Oberbürgermeister Müller in der Neujahrsrede unterstrichen. Längst gehen die strategischen Überlegungen des Geschäftsführers des Industrie- und Gewerbezentrums Raum Lahr (IGZ), Markus Ibert, über die reine Flächenvermarktung hinaus. Dabei war diese, wie die Entwicklung der Grundstückspreise belegt, die wirtschaftliche Grundlage für weitergehende Konzepte auf der Grundlage des vom Fraunhofer entwickelten Rahmenkonzepts Startklahr 2030.

Vergessen sind die Zeiten, da vier Gemeinden Anfang der 2000er-Jahre ernsthaft mit dem Gedanken gespielt haben, den Zweckverband IGP (Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr) zu verlassen. Seit 2016 ist der Verband nach dem Verkauf großer Flächen und der Ansiedlung erfolgreicher Unternehmen schuldenfrei. Rund 100 Hektar Fläche sind bereits veräußert, ebenso viel an Fläche ist entwickelt, beziehungsweise entwickelbar und steht zur Vermarktung bereit.
Konkret stellt sich die Lage für vermarktbare Flächen im Westareal so dar: Rund 15 Hektar sind erschlossen, für 17 Hektar wäre ein Verkauf unmittelbar umsetzbar. Für 18 Hektar im nördlichen Bereich fehlt noch ein Bebauungsplan, 54 Hektar sind im Flächennutzungsplan ausgewiesen, aber noch nicht im Bebauungsplan und auch noch nicht erschlossen.
„Verkäufe“, macht Markus Ibert klar, „gibt es nicht mehr um jeden Preis. Wir haben jetzt die Beinfreiheit, Flächen langfristig zukunftsorientiert zu entwickeln.“ Grundüberlegung sei eine werthaltige Entwicklung im Interesse der Stadt und der Region. „Wir sehen uns als Teil der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region.“ Deshalb sei es von unschätzbarem Vorteil, dass die GmbH in öffentlicher Hand sei und sich nicht am schnellen Profit orientieren müsse, wie das möglicherweise bei einem privaten Eigentümer der Fall sei. Auch wenn in der Vergangenheit ein Schwerpunkt bei der Vermarktung im Bereich der Logistik lag, parallel, so Markus Ibert, hätten sich viele produktive Unternehmen angesiedelt. Als Beispiele nannte er etwa Kromer, Hewe, Wagner, Kohler und BUT.
Wohin die Reise künftig gehen könnte, dafür hat das Fraunhoferinstitut unter Einbindung der lokalen Akteure einen strategischen Plan entwickelt, der die Entwicklungspotenziale auch mit Blick auf den technologischen und gesellschaftlichen Wandel miteinbezieht. Einmalig in Baden seien Flächenverfügbarkeit und der Flughafen. Bei künftigen Ansiedlungen sollte man auf die Kriterien Flächenverbrauch, Wertschöpfung, Stellenangebot, wissensintensive Arbeitsplätze und Umweltfolgen achten. Die IGZ müsse als Quartiersdienstleister und Systemintegrator auftreten, mit anderen Worten digitale Dienstleistungen und Infrastrukturen anbieten. Als Basis für die Wettbewerbsfähigkeit der angesiedelten/anzusiedelnden Unternehmen müsse man Investitionen in Breitband, aber auch lokale Funknetze sicherstellen. Schließlich gelte es, die Zusammenarbeit von Logistikunternehmen am Standort zu fördern, und ganz allgemein ein Experimentierfeld für die Logistik der Zukunft anzubieten. Nicht zuletzt denkt man an Projekt- und Ansiedlungsmöglichkeiten für autonome Mobilität auf der Straße und in der Luft.
Dass sich diese Zielvorstellungen zum jetzigen Zeitpunkt theoretisch anhören weiß Markus Ibert. Dennoch ist er überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um sich langfristig, bei laufendem Betrieb, auf die Zukunft einzustellen.

Zurück

  • Hund
  • KIST
  • Seiler
  • Volksbank in der Ortenau
  • Elektro-Streb
  • badenova
  • Hubert Burda Media
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Armbruster W. Teigwarenfabrik GmbH
  • Bimmerle
  • Schwarzwald Eisen
  • Huber Mühle
  • Etol
  • LZ Verlagshaus
  • Karl Streit
  • Ditter
  • Klumpp + Müller
  • August Leber Rohstoffe
  • Printus
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • RMA
  • Peterstaler
  • Stadtanzeiger
  • Richard Neumayer
  • Markant
  • BELLIN Treasury International GmbH
  • Derpart
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Janoschka
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • Kimmig
  • Sparkasse Gengenbach
  • Rombach
  • Wackergruppe
  • Grossmann
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • MERB
  • BIW
  • Ernst Möschle
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • Weber Haus
  • Decker & Co.
  • BCT Technology AG
  • Eichner
  • LADOG
  • helia
  • Papierfabrik August Koehler
  • Volksbank Lahr
  • Eisen- Schmid GmbH & Co. KG
  • PWO
  • otto Nussbaum
  • Acrobat
  • EDEKA
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • Vetter Holding Landgard
  • Strasbourg Evénements
  • PressControl
  • Ernst Umformtechnik
  • MEIKO
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Stinus
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Hansgrohe SE
  • Actimage
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • HS Offenburg
  • Herrenknecht
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • MULAG
  • Moser & Partner
  • Europa-Park
  • AREAL Industriehof
  • Philipp Kirsch
  • Gmeiner
  • Schrempp
  • PressTec
  • Agentur für Arbeit
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Bürstner
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Hermann ASAL
  • AOK
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Stinova
  • Schwarzwald Sprudel
  • Weiss automotive
  • Ruch Novaplast
  • Vega Grieshaber
  • Kammerer Gewindetechnik
  • SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG
  • Karl Knauer
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Freyler
  • Pfeiffer & May
  • Klio- Eterna
  • Maja
  • ELTEO Elektrotechnik
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • Leitwerk
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Sparkasse Wolfach
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • Kratzer
  • Sparkasse Offenburg
  • Haake
  • Neugart
  • Sevenit
  • Hafen Kehl
  • Ohnemus
  • BSW
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • ECG
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Erdrich
  • Fiege Logistik
  • Uhl Kies-und Baustoff GmbH
  • Durbacher
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Klotter
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Lehmann Architekten
  • Hermann Uhl e.K.
  • Stage Concept
  • Hilzinger
  • Zeller Keramik
  • Fischer Group
  • Aliseo
  • Albert Köhler Pappen
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Kasto
  • Messe OG
  • Rendler Bauzentrum
  • Sparkasse Haslach
  • Carl Fr. Scheer
  • heimatec
  • Alde Gott
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Hydro Systems KG
  • Reiff Medien
  • Zehnder
  • FM Steeltec
  • Oberkircher Winzer
  • Bold
  • Kautz Technologies
  • Wagner Maschinen
  • Max Grundig Klinik
  • Dalim Software GmbH
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Vioma
  • Schnitzer IntellErn
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Julabo
  • Volksbank Bühl
  • Duravit
Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung