23.04.2018
Pressespiegel

Ausstellerrekord bei der BIM

Erstellt von Mittelbadische Presse

Viele Jugendliche kommen zur Berufsmesse / Aussteller zeigen sich mit Resonanz zufrieden

Regelrecht »geflutet« wurde die 11. Berufinformationsmesse (BIM) am Wochenende von den Besuchern. Trotz des verlockenden Wetters waren Tausende Jugendliche in den Offenburger Messehallen unterwegs, um sich über Berufe und Arbeitsmöglichkeiten zu informieren.

VON URSULA GROSS Offenburg. Mit 365 Ausstellern, die mit ausführlicher Information und mit viel Personal aufwarteten, und 25 800 Besuchern verzeichnete die BIM in den Offenburger Messehallen ein Rekordergebnis. Bei der zweitägigen Veranstaltung am Freitag und Samstag unterhielten sich an allen Ständen junge Leute mit den Profis in angeregtem Gespräch. Viele Jugendliche waren mit ihren Familien gekommen. Bis weit über die Ortenau hinaus hatte ihr Interesse an den Themen Ausbildung, Studium oder Weiterbildung die Besucher nach Offenburg gelockt.

Manche Schüler konnten bereits zielgerichtet fragen, andere nutzten die Fülle der Aussteller- Angebote, um sich überhaupt erst auf die Situation auf dem Arbeits- und Berufsmarkt kundig zu machen. Konkreter ging das die 14-jährige Nicole Klan an. Berufswunsch geht in »Richtung Handwerk« und folgerichtig ließ sie sich im Foyer der Oberrheinhalle von Zimmermeister Florian Braun vom Ausbildungszentrum Bühl-Stadt informieren. »Definitiv interessant«, fand Nicole das, und zog mit einem selbstgezimmerten Vogelhäuschen weiter.

Die Handwerks-Branche war mit allen Berufssparten wie Bäcker, Maler, Metzger, Schornsteinfeger und Kfz-Gewerbe vertreten. Schon mal Hand anlegen beim Schrauben und Feilen, das machte den Jugendlichen sichtlich Spaß. Gleichzeitig interessierten sich die künftigen Berufstätigen für die Digitalisierungsstufe des modernen Handwerks.

Um Ausbildungswege ging es in der Ortenauhalle. Schulen und Institute, Kanzleien und Sozialwesen präsentierten sich. Gerade die Sparte »Lehrstellen « wurden mit Interesse von den Besuchern begutachtet. »Viele Schüler haben ein bisschen Angst vor uns Lehrern «, bemerkte Michael Hass von den Gewerblichen Schulen.Am Samstag aber wollten »mutige« Jugendliche wissen, welche Mathekenntnisse man für technische Berufe brauche.

Beim Stand der Firma »WTO« aus Ohlsbach, Industrie- und Zerspanungsmechanik, beobachtete Annemone Fander, Assistentin der Geschäftsleitung, eine Riesenresonanz von interessierten Jugendlichen. »Die Zukunftschancen für die jungen Leute sind bei uns sehr gut«, erklärte sie.

Mit vielen »Give-aways«, heißt Taschen voller Informationsmaterial und kleinen Werbegeschenken, warteten nahezu alle Aussteller auf. Frisches Obst oder selbstgemachte Teigtaschen gab es in der Baden- Arena. Dort zeigten Wirtschaft und Handel Flagge. Auch diese Info-Bereiche wurden stark frequentiert. Mit ganz vielen Berufsaussichten punkteten die Bereiche Pflege und Reha.

Ob die Pflegepuppe im Reha- Bett so anziehend für künftige Altenpfleger war, schien eher fraglich. Aber eine große Gruppe von bereits ausgebildeten jungen Pflegern und Pflegerinnen fand dann doch den rechten Ton im Gespräch mit den Jugendlichen.

Ein bisschen erschlagen, aber zufrieden, wirkten Henrik Fuchs (17) und sein Papa Jörg. Beide legten im Bewirtungsbereich eine kleine Pause ein. Aber: »Die Messe gibt mir ein gutes Hintergrundwissen über Berufe, um später zu sondieren «, fand Henrik.

Wann der Bewerbungsmarathon für die vier Mädchen mit den langen Mähnen losgeht, war noch nicht auszumachen. Jedenfalls zeigten sie starkes Interesse am Stand »Hair und Beauty Artist«, den eine Privatschule für Frisöre aufgestellt hatte. Gleichberechtigung hin oder her, die Jungs bestaunten den Originalpanzer der Bundeswehr. Nebenan gab es Popcorn und eine Runde »Hau den Lukas«.

Vielfältig, umfassend und informativ stellte sich die Berufs- Infomesse an beiden Tagen vor. Sogar mit einem Hauch von internationalem Flair. Das Deutsch-Amerikanische Institut (Karl-Schurz-Haus) bot Auskunft über Auslandsaufenthaltsmöglichkeiten während der Ausbildung. Im Übrigen gab es bei der BIM eine Kooperation der Messeleitung mit Frankreich. Alle Broschüren waren zweisprachig ausgelegt.

Zurück

  • Agentur für Arbeit
  • Stage Concept
  • Albert Köhler Pappen
  • SWEG
  • Konzmann Kältetechnik WSK
  • Architekturbüro Müller + Huber
  • Pfeiffer & May
  • HS Offenburg
  • Erdrich
  • Dalim Software GmbH
  • Alde Gott
  • ECG
  • Bimmerle
  • Schwarzwald Sprudel
  • MEIKO
  • heimatec
  • Gmeiner
  • Stinova
  • Ruch Novaplast
  • Vioma
  • Relais & Chateaux Hotel Dollenberg
  • Grossmann
  • Aliseo
  • Sparkasse Gengenbach
  • Kammerer Gewindetechnik
  • Zehnder
  • Max Grundig Klinik
  • Hilzinger
  • Sparkasse Offenburg
  • Winzerkeller Hex vom Dasenstein
  • Treyer Paletten
  • otto Nussbaum
  • Volksbank Bühl
  • Steimel Sitzmöbelfabrik
  • Kasto
  • Durbacher
  • Klumpp + Müller
  • Hansgrohe SE
  • Carl Fr. Scheer
  • Leitwerk
  • PressTec
  • Ernst Möschle
  • Herrenknecht
  • Maja
  • Freyler
  • Decker & Co.
  • Fischer Group
  • Zeller Keramik
  • Papierfabrik August Koehler
  • Kronen Nahrungsmitteltechnik
  • Schwarzwald Eisen
  • Lehmann Architekten
  • Familienbrauerei Bauhöfer
  • Kratzer
  • Janoschka
  • MERB
  • FM Steeltec
  • Derpart
  • Reiff Medien
  • Oberkircher Winzer
  • Duravit
  • Klotter
  • Karl Knauer
  • Streit Service & Solution GmbH & Co. KG
  • Vega Grieshaber
  • Wagner Maschinen
  • Hubert Burda Media
  • Badischer Verlag GmbH & Co. KG
  • Sparkasse Haslach
  • Haake
  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald
  • B & F Hotelbetrieb Sonnenhof
  • badenova
  • Acrobat
  • Neugart
  • Printus
  • Ernst Kaufmann Druckhaus
  • BAV INSTITUT GmbH
  • Vetter Holding Landgard
  • Karl Streit
  • Hermann ASAL
  • Hochschule f.ö.V. Kehl
  • Brauwerk Baden Kronen Brauerei
  • Obstgroßmarkt Mittelbaden
  • LADOG
  • PWO
  • BSW
  • BIW
  • Stadtanzeiger
  • Ohnemus
  • EDEKA
  • Weiss automotive
  • Hotel Restaurant Rebstock
  • Markant
  • Hund
  • Sevenit
  • Sparkasse Wolfach
  • Rendler Bauzentrum
  • Weingut Schloss Ortenberg
  • F&S Gesellschaft für Dialogmarketing
  • Actimage
  • Kresse & Discher Corporate Publishing
  • AOK
  • Fensterbau Erich Schillinger
  • Hafen Kehl
  • Eichner
  • Volksbank in der Ortenau
  • Kautz Technologies
  • Etol
  • J. Schneider Elektrotechnik
  • Familienbrauerei Ketterer
  • Richard Neumayer
  • helia
  • Bürstner
  • Peterstaler
  • MULAG
  • Weber Haus
  • Fritsch Elektronik GmbH
  • LZ Verlagshaus
  • Hiller Objektmöbel, Raumkonzeption
  • Philipp Kirsch
  • Elektrizitätswerk Mittelbaden
  • Schwarzwald Wasser Labor
  • Kalisch
  • Huber Mühle
  • Thielmann Ucon Containersysteme
  • Forstwirtschaftliche Vereinigung Schwarzwald
  • Stinus
  • RMA
  • August Leber Rohstoffe
  • Elektro-Streb
  • Ditter
  • Ernst Umformtechnik
  • Weinmanufaktur Gengenbach
  • JACO - Dr. Jaeniche
  • Volksbank Lahr
  • Kimmig
  • Messe OG
  • PressControl
  • Schrempp
  • Peter Huber Kältemaschinenbau
  • Stadtbäckerei Dreher
  • Bold
  • Nationalpark-Hotel Schliffkopf
  • Carl Leipold
  • Moser & Partner
  • Julabo
  • Seiler
  • Europa-Park
  • Sparkasse Kehl Hanauerland
  • AREAL Industriehof
  • ADA Cosmetics International GmbH
  • Strasbourg Evénements