Bildung

So viel Bildung, dass man einen Atlas braucht

Familien und Unternehmen finden hier ein außergewöhnliches Netzwerk, das von der gut ausgebauten Kindergarten- und Schulstruktur, über die Hochschulen in Offenburg und Kehl bis zu den Exzellenz-Universitäten in Straßburg, Karlsruhe und Freiburg reicht.

 

Hochschulen

Die Hochschule Offenburg ist hochgeschätzter Partner nicht nur der regionalen Wirtschaft. Ob gemeinsame Forschung und Entwicklung, Projekt- und Studienarbeiten oder die Rekrutierung von Nachwuchskräften – Hochschule und Wirtschaft gehen Hand in Hand. Die WRO bietet ihr Netzwerk für konkrete Projekte, beispielsweise die Integration ausländischer Studierender in regionale Unternehmen.

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl bildet Fach- und Führungskräfte für die öffentliche Verwaltung aus. Sie gilt längst weit über das Land hinaus als erfolgreichste „Bürgermeister-Schmiede“. 

 

Forschung

 Zwölf regionale Steinbeis-Transferzentren stehen mit der Wirtschaft in regem Austausch.

Mit dem Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach birgt die Ortenau eine Perle, die weltweit einmalig ist. Über achttausend Mathematiker aus aller Welt machen dort jedes Jahr Station – zum Beispiel,  um jene Algorithmen zu entwickeln, die wir alle als Grundlage in unserem von digitaler Technik geprägten Alltag benötigen.

 

Bildungsregion Ortenau  

Die Gründung der Bildungsregion Ortenau (BRO) geht auf einen Arbeitskreis des Wirtschaftsbeirates zurück. Ziel der Initiative ist, die Bildungslandschaft der Ortenau transparent zu machen, Lücken zu schließen und Bildungseinrichtungen enger mit der Wirtschaft zu verzahnen.

Jüngstes Projekt der BRO ist die Erstellung eines Bildungsatlasses, der sämtliche Bildungseinrichtungen und -initiativen auflistet.